Über uns

Über uns

Wir haben die Frau im Allgemeinen und unsere Kundin im Besonderen in unseren Mittelpunkt gerückt. Sie bildet den Kern unserer Unternehmensausrichtung. Denn es ist unser erklärtes Ziel, unsere Kundin mit allen Facetten unseres unternehmerischen Tuns zufrieden zu stellen. Denn nur, wenn sie glücklich ist, sind wir es auch.

Wir versprechen unserer Kundin authentische Mode, die zu ihrem Leben passt. Neben trendorientierten Styles, wechselnden Modethemen und einem ansprechendem Store-Ambiente überzeugt dabei vor allem der faire Preis.

Wir bieten unserer Kundin in über 1.900 Filialen Mode, die ihr gefällt und mit der sie und ihre Lieben in jeder Alltagssituation bestens ausgestattet sind. Mit Standorten in 16 Ländern zählt Takko zu den erfolgreichsten Fashion-Anbietern Europas. Über 17.000 Menschen arbeiten europaweit daran, diese Position konstant weiter auszubauen.

Unsere Fakten

Stillstand kommt bei Takko nicht in Frage. Mit vereinten Kräften und viel Engagement streben wir unserem großen Ziel weiter entgegen: die Position der Marke Takko international noch weiter auszubauen.

Die Muttergesellschaft der Takko-Gruppe ist Salsa Retail Holding DebtCo 1 S.à r.l. Luxemburg. Die Takko Fashion S.à.r.l., Luxemburg, wurde am 7. Dezember 2010 unter dem Namen Salsa Holding DebtCo 1 S.à.r.l. gegründet und ist eine in ihrer Haftung beschränkte Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg, Boulevard de la Foire. Die Gesellschaft wurde zum 10. Juli 2013 von Salsa Holding DebtCo 1 S.à.r.l. in Takko Fashion S.à.r.l. umbenannt. Die Gesellschaft ist beim Registre de Commerce et des Sociétés Luxembourg unter der Nummer B157325 eingetragen.

Die Takko-Gruppe befindet sich mehrheitlich im Besitz von Fonds unter dem Management von Apax Partners. Als international tätige Beteiligungsgesellschaft ist Apax Partners derzeit mit Büros in zwölf Nationen vertreten und gehört zu den weltweit führenden globalen Fonds-Gesellschaften.

Unsere Geschichte

Mode für Sie und ihre Lieben anzubieten – und das zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis: Das ist das Bestreben von rund 17.000 Mitarbeitern, die hinter der Marke Takko stehen.

Im Jahr 1982 wurde in Rheda-Wiedenbrück die erste Takko Filiale, damals noch unter dem Namen Modea, eröffnet. Bereits im Jahr 2000 erfolgte dann die Expansion ins Ausland. Heute versorgen wir Frauen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen, Belgien, Slowenien, Estland, Litauen, Kroatien, Italien und Serbien mit unseren aktuellen Casuals, praktischen Basics und modischen Trendstücken. Und das mit Erfolg! Takko hat sich im Laufe seiner mittlerweile über 30jährigen Unternehmensgeschichte zu einem der erfolgreichsten Modefilialisten Europas entwickelt.

Von der Firmenzentrale im westfälischen Telgte aus werden sämtliche Prozesse vom Design unserer Trends über die Planung und Koordination unserer Filialen und deren Bestückung bis hin zum Marketing abgewickelt. Das Sourcing erfolgt im hessischen Friedrichsdorf. Und aus den drei großen Zentrallagern in Telgte, Winsen, Schnelldorf und dem slowakischen Senec wird die Takko Mode dann schließlich an unsere rund 1.900 Filialen im In- und Ausland verteilt.

Nach unserem Start als Discounter mit einem breiten Warensortiment an diversen Nonfood-Artikeln hat sich das Gesicht der Marke Takko in den vergangenen Jahren stark gewandelt.

Vor allem die Konzentration auf Mode und Accessoires sowie der Relaunch des Markenauftritts und des Filialportfolios im Jahr 2014 sind Meilensteine im Modernisierung-Prozess von Takko.

Unsere Marke

Wir machen unsere Kundin glücklich. Denn: Takko ist verlässlich. Takko ist aktuell. Takko ist erreichbar. Takko ist erschwinglich.

Mit diesem Anspruch und Versprechen zugleich haben wir unser Markenbild auf eine klare Positionierung ausgerichtet: Für unsere Kundin ist Takko die Marke, die ihre Bedürfnisse erfüllt.

Wir richten unser Augenmerk auf sie und die Menschen, die sie liebt. Wir wollen unserer Kundin Kollektionen bieten, die es ihr durch ein ausgewogenes Sortiment an vielseitigen Mainstream-Trends und kompetenter Outfit-Präsentation ermöglichen, ihre unterschiedlichen modischen Ansprüche in einem Einkauf erfüllen zu können. Mit der Marke Takko versprechen wir unserer Kundin authentische Mode, die zu ihrem Leben passt. Takko ist die beste Freundin an ihrer Seite, mit der sie eine Menge erreichen kann. Takko hilft mit gutem und praktischem Rat, sich immer gut zu fühlen. Dafür lassen wir sie zur Protagonistin unseres unternehmerischen Handelns werden.

Mit dem Bild unserer Kundin vor Augen richten wir unsere Maßnahmen an den unterschiedlichen „Touch Points“ aus, an denen sie mit der Marke Takko in Berührung kommt. Dies wirkt sich auf Sortimentsausrichtung und -gewichtung, Preisaussage, Kundenansprache in den Filialen, Marketing-Maßnahmen, Bildsprache und Ladenbau aus, um nur einige zentrale Aspekte zu nennen.

Takko zeichnet sich dabei durch eine gute Erreichbarkeit und attraktive Preise aus. Unsere Kollektionen sind modisch, aber zugleich tragbar. Aktuell, aber nicht abgehoben. Trend, aber dennoch Mainstream. Denn eines wollen wir für unsere Kundin nicht sein: Unerreichbar. Darum setzen wir auf eine glaubhaft gute Qualität, eine kompetitive Preis-Positionierung sowie ein Filialportfolio, das dort ist, wo unsere Kundin zu finden ist.

Takko wird als Marke geliebt und geschätzt, die ihren Kunden ein echtes Einkaufserlebnis bietet.

Unsere Mode

So vielfältig und abwechslungsreich der Alltag unserer Kundin ist, so facettenreich ist auch unsere Mode. Sie wünscht sich modische Casual-Outfits, die sie versteht und in denen sie sich wohlfühlt. Wir bieten unserer Kundin daher Kollektionen, die es ihr durch ein ausgewogenes Sortiment an vielseitigen Mainstream-Trends sowie einer kompetenten Outfit-Präsentation ermöglichen, ihre unterschiedlichen modischen Ansprüche in einem Einkauf erfüllen zu können. Moderne und kombinierbare Looks, die dem breiten modischen Geschmack entsprechen, bilden den Fokus der unterschiedlichen Kollektionen, die sich ausschließlich aus Eigenmarken zusammensetzen, die von hauseigenen Designern zu unterschiedlichen Modethemen entworfen werden.

Bei uns findet Sie authentische Mode, die zu ihrem Leben passt. Abwechslungsreiche Kollektionen für Herren, Teens, Kids und Babys ergänzen das Markenportfolio. Eine große Auswahl an Accessoires und Underwear runden die einzelnen Linien ab.

Wir präsentieren Mode, die unserer Kundin und ihren Lieben Freude bereitet – und das zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Daher setzen wir auf glaubhaft gute Qualität, eine kompetitive Preis-Positionierung und modische Vielseitigkeit.

Denn wir wissen: Glücklich steht uns besser.

Unsere Filialen

Wir wollen unsere Kundin glücklich machen – und das nicht allein mit unserer Mode, sondern auch mit einem, schönen Einkaufserlebnis in unseren Filialen. Eine ansprechende Atmosphäre, ein kompetenter Filialauftritt und eine attraktive Lage sind dabei gleichermaßen wichtig. Wir wollen für unsere Kundin erreichbar sein, darum setzen wir auf ein Filialportfolio, das dort ist, wo unsere Kundin zu finden ist.

Mit rund 1.900 Filialen in 16 Ländern sind wir immer in der Nähe unserer Kundin. Seit unserem Eintritt in den internationalen Modemarkt im Jahr 2000 etablieren wir Takko konstant zu einem der führenden Textilhandelsunternehmen in Deutschland und Europa. Mittlerweile machen wir unsere Kundin und ihre Lieben in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen, Belgien, Slowenien, Estland, Litauen, Kroatien, Italien und Serbien glücklich. Um möglichst viele Menschen mit unserer Mode erfreuen zu können, setzen wir auch weiter erfolgreich auf eine strategische Expansion im Heimatmarkt Deutschland und international.

Mit unserem neuen Store-Konzept sowie einem aktuellen Refit-Programm für Bestandsfilialen wollen wir unsere Attraktivität für Kundinnen und Neukundinnen weiter erhöhen. Unser neues Store-Konzept zeichnet sich durch neuartige Warenträger und eine optimierte Rückwandgestaltung aus: Moderne Gondeln, feststehende Kreuz-Winkelständer und attraktive Stufentische ermöglichen eine abwechslungsreiche Warenpräsentation – sowohl für besondere Einzelstücke als auch für komplette Outfit-Vorschläge. Warme Farben, Holzoptiken, eine produktfokussierte Beleuchtung sowie ein großzügiger Umkleidebereichen schaffen eine Einkaufsatmosphäre zum Wohlfühlen.

Wir sind davon überzeugt, unserer Kundin in diesem Ambiente ein stimmungsvolles Shopping-Erlebnis der besonderen Art bieten zu können.

Unsere Standorte

Sowohl der Erschließung neuer Standorte als auch dem Portfolio-Management unserer bestehenden Filialen räumen wir einen zentralen Stellenwert für unseren Erfolg ein. Denn unser langfristiges Ziel ist es, möglichst viele Kundinnen glücklich zu machen.

Wir setzen auf ein Filial-Portfolio, das dort ist, wo unsere Kundin zu finden ist: Vom Norden Deutschlands bis in den Süden liegen unsere mehr als 1.100 Filialen in überwiegend außerstädtischen Bereichen. Auch im Ausland sind wir mit einem dichten Filialnetz vertreten. Mittlerweile versorgen wir unsere Kundin und die, die sie liebt, nicht allein in Deutschland mit aktuellen Trends, sondern auch in:

  • Österreich (seit 2000)
  • den Niederlanden (seit 2003)
  • Tschechien (seit 2003)
  • Ungarn (seit 2004)
  • der Slowakei (seit 2006)
  • der Schweiz (seit 2007)
  • Rumänien (seit 2007)
  • Polen (seit 2008)
  • Belgien (seit 2008)
  • Estland (seit 2009)
  • Slowenien (seit 2009)
  • Litauen (seit 2009)
  • Kroatien (seit 2009)
  • Italien (seit 2010)
  • Serbien (seit 2011)

Expansion

Die Nähe zu unseren Kunden ist uns wichtig. Darum sind wir heute bereits an über 1.800 Standorten in 17 Ländern Europas vertreten. In Deutschland erstreckt sich unser dichtes Filialnetz von Schleswig-Holstein bis nach Bayern: Mehr als 1.100 Filialen bieten dem Takko Kunden preiswerte Mode vor Ort. 

Doch wir sind noch längst nicht am Ziel: Wir wollen unsere Präsenz europaweit weiter ausbauen und mit neuen Standorten wachsen!

Erfahren Sie hier mehr über unsere Expansionsanforderungen und finden Sie hier Ihren persönlichen Ansprechpartner!

Auf der Suche nach attraktiven Standorten

Verantwortung

Unsere Verantwortung

Soziale Verantwortung für unsere unternehmerische Tätigkeit zu tragen, ist ein wichtiger Pfeiler unserer Firmenpolitik. Wir möchten Trends präsentieren, die unseren Kunden in vielerlei Hinsicht Spaß und Freude bereiten werden – und das nicht allein beim Blick in den Spiegel, sondern auch mit verantwortungsvollen Arbeitsstandards.

Als international agierendes Modeunternehmen zeichnen wir verantwortlich für rund 17.000 Mitarbeiter in unserer Zentrale im westfälischen Telgte, an unseren Logistikstandorten, im Sourcing-Bereich, in unseren Filialen sowie in unseren asiatischen Beschaffungsbüros. Als direkt importierendes Unternehmen haben wir aber auch eine Verpflichtung gegenüber den Arbeiterinnen und Arbeitern, die in den Produktionsländern an der Herstellung der durch uns georderten Ware Anteil haben. Es entspricht unserem Verständnis von Nachhaltigkeit, alle Prozesse im Hinblick auf größtmögliche Effizienz beim Einsatz der Mittel und Ressourcen zu gestalten, soziale und ökologische Standards zu definieren und über das Kerngeschäft hinaus gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen.

An allen Punkten entlang der Wertschöpfungskette finden sich Aspekte von ökonomischer, ökologischer oder sozialer Relevanz. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst und wollen ihr durch eine ständige Optimierung unserer Prozesse entsprechend Rechnung tragen. Unser Fokus ruht dabei vor allem CR-Themenfeldern, die für unser Kerngeschäft von maßgeblicher Relevanz sind: unsere Produkte, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden. Dies umfasst unter anderem Themen wie die Einhaltung ökologischer und sozialer Standards in der Beschaffung, Produktverantwortung, die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern und die Mitarbeiterorientierung.

Um unserem eigenen Anspruch umfassend gerecht zu werden, arbeiten wir kontinuierlich an unseren Prozessen, um ein nachhaltiges Handeln entlang der Wertschöpfungskette sicherzustellen. Gemeinsam mit der Fair Wear Foundation, deren Mitglied wir seit 2011 sind, wollen wir dazu beitragen, unseren sozialen Verpflichtungen gerecht zu werden.

Aus den Anforderungen der Fair Wear Foundation und dem Eigenanspruch, den wir uns an unser Sourcing stellen, leiten sich folgende Zielsetzungen ab:

  • Wir streben nach maximaler Transparenz über alle Produktionsstandorte, an denen für uns produziert wird.
  • Wir bauen die partnerschaftlichen Verhältnisse zu unseren Lieferanten weiter aus.
  • Wir wollen die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten bei jedem einzelnen Produzenten und Lieferanten Schritt für Schritt verbessern.
  • Wir bauen intern die notwendigen Kompetenzen auf, so dass notwendige Prozesse optimal unterstützt und vorangetrieben werden.

Wir verstehen unsere Bemühungen hierbei als einen langfristigen Prozess der kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Ein weiteres Augenmerk unserer Bemühungen um soziale Nachhaltigkeit ruht auf der Zufriedenheit unserer 17.000 Mitarbeiter in den verschiedenen Unternehmensbereichen und -ländern. So haben wir unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Institut „Great Place to Work“ mehrfach interne Mitarbeiterbefragungen durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Erhebung haben wir in eine Reihe von Maßnahmen einfließen lassen, um die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter weiter zu stärken und Takko zu einem noch attraktiveren Arbeitgeber zu machen.

Denn für uns bedeutet nachhaltiges Handeln aktives Handeln. Wir sind uns der Herausforderungen bewusst, aber wir sind überzeugt, dass wir Schritt für Schritt unser Ziel hin zu einem verantwortungsvollen Handeln erreichen werden. Wir stellen uns der Aufgabe, unsere unternehmerischen Werte in allen Bereichen unserer Tätigkeit nachhaltig zu verankern.

Unsere Mitarbeiter

Unsere Position als europaweit wachsendes Modeunternehmen bauen wir stetig weiter aus. Die Grundlage für diesen Erfolg sind die Menschen, die hinter der Marke Takko stehen: Unsere rund 17.000 Mitarbeiter, die in der Firmenzentrale im münsterländischen Telgte ebenso wie an den einzelnen Logistikstandorten, den Beschaffungsbüros, Verwaltungsstandorten und den nahezu 1.900 Filialen im In- und Ausland tagtäglich am gemeinsamen Ziel arbeiten, Takkos Erfolg zu festigen und weiter auszubauen.

Leidenschaft, Integrität, Veränderung, Wirkung und Empathie definieren dabei als unsere unternehmerischen Werte den Umgang miteinander, denn wir verstehen uns alle als Teil einer Leistungsgemeinschaft, die nur basierend auf diesen Werten erfolgreich funktionieren kann.

Da wir wissen, wem wir unseren Erfolg zu verdanken haben, liegt uns die Karriereentwicklung und Fortbildung unserer Mitarbeiter ebenso wie die Förderung junger Talente sehr am Herzen. Unsere verantwortungsvolle Mitarbeiterführung basiert auf einer positiven Unternehmenskultur, flachen Hierarchien und einem umfangreichen Personalbetreuungskonzept, zu dem die Möglichkeit der Teilnahme an regelmäßigen Workshops, Schulungen sowie internen und externen Seminaren gehört. Durch kontinuierlich stattfindende Mitarbeitergespräche wird gewährleitstet, dass individuelle Karrierepfade gefunden und verfolgt werden können.

Denn wir wissen: Mit der Fokussierung auf die Kompetenz unserer Mitarbeiter können wir unsere bisherige Erfolgsgeschichte weiter fortführen. Und auch bei unseren Mitarbeitern gilt: Glücklich steht uns besser.

Unser Verhaltenskodex

Die Einhaltung von Sozialstandards in den Produktionsländern wird bereits seit Jahren durch eine vertragliche Vereinbarung zwischen Takko und seinen Produzenten und Subunternehmen geregelt. Für alle Produzenten und Lieferanten gilt ein fester Verhaltenskodex, der so genannte „Code of Conduct“, der gewährleistet, dass sich alle Unternehmer in allen Aspekten ihrer Geschäftstätigkeit zu äußerster Fairness, Ehrlichkeit und Verantwortung verpflichten. Dies beinhaltet unter anderem, dass keine Kinder- oder Zwangsarbeit zur Herstellung von Takko Produkten eingesetzt werden darf.

Regelmäßige Kontrollen durch Takko oder unabhängige Organisationen garantieren, dass die Einhaltung des Code of Conduct sichergestellt wird, sei es durch unangekündigte Inspektionen der Produktionsstätten vor Ort oder durch Mitarbeiterbefragungen. Jeder Verstoß gegen die vertraglich festgelegten Standards führt zur sofortigen Einstellung der Geschäftsbeziehungen.

Verhaltenskodex für Produzenten

Bei der Firma Takko Holding GmbH verpflichten wir uns zu:

  • einem hervorragenden Qualitätsstandard in jedem Aspekt unseres Geschäfts und in jedem Teil der Welt,
  • ethischer und verantwortungsvoller Führung in all unseren Betrieben,
  • dem Respekt der Rechte aller Einzelpersonen und
  • dem Respekt gegenüber der Umwelt.

Übereinstimmend mit den Werten unserer Marke erwarten wir, dass die gleichen Verpflichtungen von allen Produzenten der Takko Produkte hinsichtlich ihres Verhaltens bezüglich äußerster Fairness, Ehrlichkeit und Verantwortung in allen Aspekten ihrer Geschäftstätigkeit geteilt werden. Folgende Mindeststandards sind einzuhalten:

1. Faire Arbeitsbedingungen
1.1. Keine Zwangsarbeit
Das Beschäftigungsverhältnis ist freiwillig. Produzenten nutzen keine Zwangs- oder unfreiwillige Arbeit (z. B. Gefängnisarbeit oder andere).

1.2. Keine Diskriminierung am Arbeitsplatz
Einstellungen, Entlohnungen, Zugang zu Fort- und Weiterbildungen, Pensionierungen und jegliche Form von Arbeitsbeziehungen sollen auf dem Gleichheitsprinzip basieren und dürfen nicht von folgenden Eigenschaften beeinflusst werden: Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Religion, Politische Zugehörigkeit, soziale Herkunft, Nationalität oder Behinderung.

1.3. Keine Kinderarbeit
Es darf keine Kinderarbeit geben. Das Mindestalter für die Zulassung der Beschäftigung darf nicht unter dem Alter liegen, mit dem die Schulpflicht abgeschlossen ist und darf keinesfalls unter 15 Jahren liegen.
Es darf keine Formen der Sklaverei oder Sklaverei-ähnlichen Praktiken, wie den Verkauf von Kindern und den Kinderhandel, Schuldknechtschaft und Leibeigenschaft sowie Zwangs- oder Pflichtarbeit, einschließlich der Zwangs- oder Pflichtrekrutierung von Kindern geben.
Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren dürfen keine Arbeiten verrichten, die ihrer Natur nach oder aufgrund der Umstände voraussichtlich für die Gesundheit, die Sicherheit oder die Sittlichkeit schädlich sind.

1.4. Vereinigungsfreiheit und das Recht auf kollektive Verhandlungen
Produzenten respektieren die Rechte der Mitarbeiter/-innen sich zu versammeln, organisieren und kollektiv zu verhandeln auf gesetzliche und friedliche Weise. Die ArbeitnehmerInnen haben das Recht, als Gruppe mit ihrem Arbeitgeber zu verhandeln. Der Produzent darf ArbeitnehmerInnen, die ihre Meinung und ihre Wünsche äußern, nicht bestrafen.
Wenn das Recht der Vereinigungsfreiheit und der Kollektivverhandlungen gesetzlich beschränkt ist, darf der Produzent andere Formen der Kollektivverhandlungen und der Arbeiterorganisation nicht behindern. ArbeitnehmervertreterInnen dürfen nicht diskriminiert werden und müssen Zugang zu allen Arbeitsplätzen haben, wenn es notwendig ist, um ihre Aufgabe erfüllen zu können.

1.5. Existenzsichernde Löhne
Löhne und Zuschläge für eine normale Arbeitswoche müssen zumindest dem gesetzlichen oder branchenüblichen Minimum entsprechen und stets ausreichen, um die Grundbedürfnisse der ArbeiterInnen und ihrer Familien zu befriedigen sowie darüber hinaus ein bestimmtes, frei verfügbares Einkommen zu erhalten. Weder sind Lohnabzüge als Disziplinarmaßnahme erlaubt, noch sind irgendwelche Abzüge gestattet, die nicht durch die nationalen Gesetze begründet sind. Abzüge dürfen nicht dazu führen, dass der/die Beschäftigte weniger als den gesetzlichen Mindestlohn enthält. Alle ArbeitnehmerInnen werden angemessen und klar über die Lohnbestandteile einschließlich des Lohnsatzes und der Periode, für die der Lohn gezahlt wird, informiert.

1.6. Keine überlangen Arbeitszeiten
Die Arbeitszeiten müssen mit den gesetzlichen Bestimmungen und branchenüblichen Standards übereinstimmen.
Von den ArbeitnehmerInnen darf nicht verlangt werden, das sie regelmäßig mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten, und innerhalb eines Zeitraums von 7 Tagen müssen sie mindestens einen freien Tag haben. Überstunden müssen freiwillig sein, dürfen 12 Stunden pro Woche nicht überschreiten und nicht regelmäßig abgefordert werden und müssen immer mit einer Mehrarbeitszulage zum Lohn kompensiert werden.

1.7. Sicheres und gesundes Arbeitsumfeld
Es ist für eine sichere und hygienische Arbeitsumwelt zu sorgen und optimaler Arbeits- und Gesundheitsschutz zu fördern, der sich am aktuellen, branchenbezogenen Kenntnisstand über etwaige spezifische Gefahren orientiert. Gebührende Aufmerksamkeit ist den branchenspezifischen Arbeitsrisiken zu schenken; es muss eine sichere und hygienische Arbeitsumwelt gewährleistet sein. Regeln zur größtmöglichen Unfallverhütung und Minimierung von Gesundheitsrisiken sind umzusetzen.
Es muss ein angemessener Zugang zum Trinkwasser und den sanitären Einrichtungen gegeben sein, Feuersicherheit, ausreichende Beleuchtung und Ventilation. Produzenten stellen außerdem die gleichen Standards für Gesundheit und Sicherheit in allen Gebäuden, die sie für ArbeitnehmerInnen zur Verfügung stellen, sicher.
Produzenten behandeln jeden Mitarbeiter mit Würde und Respekt. Körperliche Misshandlung, Androhungen von körperlicher Misshandlung, unübliche Strafen oder Disziplinarmaßnahmen, sexuelle und andere Belästigungen sowie Einschüchterungen durch den Arbeitgeber sind streng verboten.

1.8. Ein rechtsverbindliches Arbeitsverhältnis
Die arbeits- und sozialrechtlichen Verpflichtungen gegenüber den Beschäftigten und die Vorschriften, die sich aus dem regulären Beschäftigungsverhältnis ergeben, dürfen nicht umgangen werden durch den Einsatz von Leiharbeitsarrangements oder von Ausbildungsprogrammen, die nicht wirklich auf die Vermittlung von Fähigkeiten oder eine reguläre Beschäftigung abzielen. Jüngere Beschäftigte müssen die Gelegenheit erhalten, an Ausbildung- und Trainingsprogrammen teilzunehmen.

2. Umweltschutz
Produzenten erfüllen alle anwendbaren Umweltgesetze und Regelungen.

3. Andere Gesetze
Produzenten erfüllen alle anwendbaren Gesetze und Regelungen inklusiv derjenigen, welche die Herstellung, die Preiskalkulation, den Verkauf und die Anlieferung von Produkten betreffen. Alle Hinweise auf „anwendbare Gesetze und Regelungen“ in diesem Verhaltenskodex beinhalten lokale und nationale Kodexe, Regeln und Richtlinien sowie anwendbare Verträge und freiwillige Industriestandards.

4. Untervertrag
Produzenten nutzen keine Subunternehmen für die Herstellung von Takko Produkten oder deren Bestandteilen, die nicht ebenfalls diesen Verhaltenskodex unterzeichnet haben und danach handeln.

5. Überwachung und Einverständnis
Produzenten autorisieren Takko und seine bestimmten Vertreter (inklusive dritter Parteien), sich an Überwachungsaktivitäten zu beteiligen, um die Einhaltung dieses Verhaltenskodex zu gewährleisten, inklusive unangekündigter Inspektionen der Produktionsbedingungen und Mitarbeiterwohnungen, Einsicht in Bücher und Aufzeichnungen, welche die Beschäftigung betreffen sowie private Befragungen von Mitarbeitern. Produzenten bewahren am Standort alle Dokumente auf, die benötigt werden könnten, um die Einhaltung dieses Verhaltenskodes belegen zu können.

6. Publikation
Die Produzenten unternehmen entsprechende Schritte um sicherzustellen, dass die Bestimmungen dieses Verhaltenskodex gegenüber den Mitarbeitern kommuniziert werden, einschließlich des auffälligen Aushangs einer Kopie dieses Verhaltenskodex in der Muttersprache an einem Ort, der den Mitarbeitern jederzeit zum Lesen zugänglich ist.

Der Verhaltenskodex für Produzenten Download

Fair Wear Foundation

Wir messen dem Thema Arbeitsbedingungen und Sozialverantwortung in unseren Produktionsländern eine große Bedeutung bei. Die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet mit einer international anerkannten Organisation wie der Fair Wear Foundation (FWF) ist ein weiterer wichtiger Schritt die angestrebten Ziele im Bereich Nachhaltigkeit zu erreichen und unsere Standards weiter zu optimieren.

Die Fair Wear Foundation ist eine international tätige Non Profit-Organisation, die die Einhaltung von sozial verträglichen Arbeitsbedingungen in textilproduzierenden Ländern überwacht. Zahlreiche namhafte Unternehmen sind der FWF bereits als Mitglieder angeschlossen.

Gemeinsam haben wir Ziele unserer Zusammenarbeit definiert. Diese basieren auf unserem unternehmenseigenen Code of Conduct für Lieferanten und Produzenten, dessen Einhaltung von uns bereits durch interne und externe Kontrollen überwacht wird. Das Monitoring-System der FWF wird zusätzliche Transparenz in die Auditierungsprozesse des Unternehmens bringen und einen wichtigen unabhängigen Blick auf Takkos Bemühungen in diesem Bereich richten. Die FWF wird jährlich einen unabhängigen Report veröffentlichen, der die Fortschritte des Unternehmens hinsichtlich der Implementierung der von FWF vorgeschriebenen Arbeitsstandards dokumentiert.

Wir nutzen diese Ergebnisse, um die Qualität unserer internen Kontrollprogramme sicherzustellen und somit als Ergänzung zu bereits etablierten Verfahren zu betrachten. Die Mitgliedschaft in der FWF ermöglicht es uns außerdem, uns mit anderen Marken über dieses wichtige Thema auszutauschen und gemeinsam für die Verbesserung der Arbeitsstandards in unserer Lieferantenkette zu arbeiten.

Hier finden Sie unseren aktuellen Brand Performance Check der Fair Wear Foundation: Download

Fur Free Retailer Programm

Seit Mai 2013 ist Takko offizieller Partner des „Fur Free Retailer“ Programms und sichert mit dieser Mitgliedschaft zu, in seinem Sortiment auf den Einsatz von Pelz zu verzichten

Das Fur Free Retailer Programm ist eine internationale Initiative, die Verbrauchern hilft, garantiert pelzfreie Mode zu finden. Das Programm kennzeichnet Einzelhändler, die sich schriftlich zu einem Pelzverzicht in ihrem Sortiment verpflichtet haben. Auch die Fur Free Alliance (FFA) – eine internationale Koalition von führenden Tier- und Umweltschutzverbänden – unterstützt das weltweite Fur Free Retailer Programm. Deutscher Repräsentant des Programms ist die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz.

Weitere Informationen zum Fur Free Retailer Programm: www.furfreeretailer.com (Englisch)

Unser Sourcing Report

Hier finden Sie unseren aktuellen Sozialbericht.

Sourcing Report 2015/2016 Download
Sourcing Report 2014/2015 Download
Sozialbericht 2013/2014 Download
Sozialbericht 2012 Download

Presse

Pressekontakt

Bitte wenden Sie sich AUSSCHLIESSLICH bei Presseanfragen an folgende Kontakte:

Bei Presseanfragen zum Unternehmen:

Jutta Melchers
Tel.: +49-2504-923-238
E-mail: presse@takko.de

Bei Presseanfragen zu Modethemen:

Bianca Scheumann
Tel.: +49-211-30 20 58 20
E-mail: b.scheumann(at)karkalis-pr.com

Bei Fragen zum VIP-Service:
E-mail: service_DE@takko.de

Bei allen anderen Fragen:
E-mail: info@takko.de

Fotoanfragen

Für die Anforderungen von Modefotos wenden Sie sich an:

Bianca Scheumann
Tel.: +49-211-30 20 58 20
E-mail: b.scheumann@karkalis-pr.com

Bildmaterial zum Unternehmen fordern Sie bitte an unter:
E-mail: presse@takko.de

Aktuelle Pressemitteilungen

14.07.2016
Die Takkolinchen sind los - Monsterjagd bei Takko Fashion
Takko Fashion ruft zur großen Monsterjagd, denn in 550 Filialen des Modefilialisten sind die Takkolinchen los. Die kleinen gelben Drachen bevölkern Umkleidekabinen, Regale und Warentische und warten darauf, von den Kunden entdeckt und eingefangen zu werden. Weiterlesen


29.06.2016

Takko meldet stabile Adjusted EBITDA2 Marge in Höhe von 9,6% trotz Umsatzrückgang von 5,4%
Takko, ein führendes europäisches Bekleidungsunternehmen mit über 1.850 Filialen in 16 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa, gibt heute die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016/17 (Februar 2016 bis April 2016) bekannt: Weiterlesen


24.05.2016

Weiterer Schritt in der Neuausrichtung
Gemeinsam mit dem Hauptgesellschafter Apax Funds hat die Takko Geschäftsführung entschieden, die Geschäftsführungsbereiche im Rahmen der Neuausrichtung des Unternehmens neu zu gliedern, um den eingeleiteten Veränderungsprozess konsequent weiterzuführen. Weiterlesen

25.04.2016
Takko eröffnet Onlineshop in Deutschland
Die Takko Holding GmbH hat ihre Vertriebsstrategie erweitert und unter takko.de einen Onlineshop eröffnet. Ab sofort erleben die Kunden in Deutschland die Takko Shoppingwelt rund um die Uhr. Weiterlesen

30.03.2016
Takko meldet Ergebnisse des dritten Quartals
Takko, ein führendes europäisches Bekleidungsunternehmen mit über 1.850 Filialen in 16 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa, gibt heute die Ergebnisse des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2015/16 (November 2015 bis Januar 2016) und das vorläufige Ergebnis für den Zeitraum Mai 2015 bis Januar 2016 bekannt1. Weiterlesen

09.03.2016
Takko beendet Servicevereinbarung mit russischem Joint Venture Partner
Takko gab heute die Beendigung seiner Servicevereinbarung mit seinem russischen Joint Venture Partner bekannt. Nach Ablauf der Kündigungsfrist wird es dem Joint Venture Partner nicht mehr gestattet sein, den Markennamen und Dienstleistungen von Takko zu verwenden. Aufgrund der schwierigen... Weiterlesen

21.12.2015
Takko meldet 4,5% Umsatzsteigerung und Steigerung des Adjusted EBITDA um 28,9% im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016
Takko, ein führendes europäisches Bekleidungsunternehmen mit ca. 1.900 Filialen in 16 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa, gibt heute die Ergebnisse des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2015/16 (August 2015 bis Oktober 2015) bekannt:Wesentliche Finanzkennzahlen: EUR... Weiterlesen

10.12.2015
Takko ernennt neuen Chief Sales Officer
Die Takko Fashion GmbH (“Takko”) gibt heute die Ernennung von Ulli Eickmann zum Chief Sales Officer (CSO) bekannt. Ulli Eickmann, 47 Jahre, verantwortete seit 2005 in verschiedenen Funktionen den internationalen Vertrieb des Telgter Modehändlers, zuletzt als Senior Director... Weiterlesen

17.11.2015
Michael Strehler leaves Takko
Takko Fashion GmbH („Takko“) announces that Michael Strehler, Chief Executive Officer, is to leave the company on amicable terms. The board will initiate a search process to appoint a successor to Mr Strehler and a further announcement will be made at a later point in time. Tom Hall of Apax... Weiterlesen

29.09.2015
Takko meldet 3,2% Umsatzsteigerung und Steigerung des Adjusted EBITDA um 10,9% im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015/2016
Takko, ein führendes europäisches Bekleidungsunternehmen mit mehr als 1.900 Filialen in 16 Ländern in West-, Mittel- und Osteuropa, gibt heute die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2015/16 (Mai 2015 bis Juli 2015) bekannt:Wesentliche Finanzkennzahlen: EUR MillionenQ1 2015/16Q1... Weiterlesen

Investoren

Registrierung

Takko’s Investor Relations Seite für Investoren und Analysten können Sie erreichen, indem Sie hier klicken. In dem passwortgeschützten Bereich finden Sie alle wesentlichen Informationen über die wirtschaftliche Entwicklung von Takko , Angaben zur Anleihe, allgemeine Hinweise zum Konzern und den Gesellschaftern sowie einen Überblick über die relevanten Finanzthemen und die damit verbundenen Termine. Takko Investor Relations möchte einen offenen und transparenten Dialog mit seinen Anleihen-Inhabern führen.

Sie können sich als Investor oder Analyst hier registrieren um Zugang zu unserer passwortgeschützten Investor Relations Seite zu erhalten. Registrieren

Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann kontaktieren Sie uns gerne über investor.relations@takko-fashion.com

Finanzkalender

Unser Kalender informiert Sie über alle relevanten Finanztermine:

Wednesday 30th March 2016
Interim Report for Third Quarter of FY 2015/16 (Publication after market close)

Wednesday 25th May 2016
Annual Report for FY 2015/16 (May 2015 – January 2016) FY 2015/16 audited results conference call, 4 p.m. (CEST) / 3 p.m. (BST)

Wednesday 29th June 2016
Interim Report for First Quarter of FY 2016/17 First Quarter of FY 2016/17 results conference call, 4 p.m. (CEST) / 3 p.m. (BST)

IR-Kontakt

Der offene Kontakt mit Investoren ist uns wichtig. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zu Takko Fashion oder zur Takko-Anleihe zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner:
Takko Fashion GmbH
Alfred-Krupp-Str. 21
48291 Telgte Germany
T +49 2504 923-0

Investoren: investor.relations@takko-fashion.com

Presse: presse@takko.de

Lieferanten

Lieferantenportal

Hier finden Sie das Lieferantenportal von Takko

Login

Wenn Sie sich als neuer Lieferant vorstellen möchten, klicken Sie bitte hier:

Lieferanten-Bewerbung

Karriere

Job Portal

Entdecke unsere aktuellen Stellenausschreibungen. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Stellenangebote

Ihr Start

Takko bietet Ihnen individuell auf Ihre Qualifikationen zugeschnittene Einstiegsmöglichkeiten in einem international erfolgreichen Modeunternehmen. Lernen Sie sich und Ihre Fähigkeiten noch besser kennen und finden Sie gemeinsam mit uns heraus, was in Ihnen steckt.

Wir sind stets auf der Suche nach talentierten und ambitionierten Menschen, die zu uns passen und motiviert hinter der Marke Takko stehen. Wir bieten Ihnen europaweit Einsatzmöglichkeiten an: vom Verkauf in unseren Stores bis hin zu Positionen in der Unternehmenszentrale – mit exzellenten Aussichten und in einem Umfeld, in dem das Arbeiten Spaß macht.

Um Ihnen den Start bei uns zu erleichtern, laden wir Sie zu spannenden Einführungs-Veranstaltungen ein. Für jeden neuen Mitarbeiter wird außerdem ein individueller Einarbeitungsplan zusammengestellt, mit dem Sie die für Sie wichtigsten Abteilungen, Ansprechpartner und Arbeitsabläufe entdecken – so lernen Sie uns von Anfang an richtig gut kennen. Die Einarbeitung enthält – abhängig von Ihrer künftigen Position – auch einen meist mehrtägigen Aufenthalt in einer Filiale. Denn unsere Filialen sind das Herzstück unseres Unternehmens und ein Blick in den Filialalltag wird Ihnen helfen, auch Ihre spätere Tätigkeit vor diesem Hintergrund besser zu verstehen.

Eine verantwortungsvolle Mitarbeiterführung liegt uns sehr am Herzen. Diese gewährleisten wir durch eine positive Unternehmenskultur, flache Hierarchien und ein umfangreiches Personalbetreuungskonzept, das zum Beispiel auch Vertrauenspersonen einschließt, die Ihre Interessen kennen und verantwortungsbewusst wahrnehmen.

Starten Sie Ihre Karriere bei Takko mit einer Ausbildung oder einem Praktikum!



 

Ihr Berufsstart

Eine qualifizierte Ausbildung ist der erste Schritt für den beruflichen Erfolg. Aus diesem Grund liegt Takko die fundierte Erstausbildung von Berufseinsteigern sehr am Herzen. Jährlich suchen wir für die unterschiedlichsten Unternehmensbereiche motivierte und engagierte junge Menschen, die unser Team bereichern. Gut ausgebildete Mitarbeiter aus den eigenen Reihen sind unverzichtbar für unser Wachstum, darum bilden wir bedarfsgerecht aus und sind stolz auf unsere überdurchschnittlich hohe Übernahmequote. Regelmäßig modifizieren wir unsere Ausbildungskonzepte, um jungen Mitarbeitern attraktive Karrierechancen zu bieten.

Ganz gleich, ob Sie einen Ausbildungsplatz in unserer Firmenzentrale oder in einem unserer Stores suchen – mit unseren diversen Ausbildungsberufen haben wir garantiert das passende Angebot für Sie!

Nutzen Sie Ihre Chance, mit einer qualifizierten Ausbildung in einem europaweit tätigen Unternehmen den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere zu legen!

Ausbildung

Starten Sie Ihre Karriere bei Takko mit einer Ausbildung oder einem Praktikum! Sie haben ihre Schullaufbahn erfolgreich beendet und möchten mit einer Ausbildung beruflich durchstarten? Oder im Rahmen eines Praktikums erst einmal wichtige Erfahrungen für das spätere Berufsleben sammeln und spannende Tätigkeiten kennenlernen? Bei uns erleben und erlernen Sie die Faszination des Textileinzelhandels in den verschiedensten Ausbildungsberufen und Praktikumsangeboten.

Motivation und Teamfähigkeit zählen bei uns ebenso wie Qualifikation und Kompetenz. Diese Komponenten befähigen uns, hoch gesteckte Wachstums- und Expansionsziele zu erreichen. Unser Erfolg eröffnet Dir vielfältige Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten – unsere über 17.000 Mitarbeiter in Zentrale und Verkauf bestätigen das. Haben Sie teil an unserem Erfolg!

In internen Schulungen lernen Auszubildende bei Takko, was für den Berufsalltag wichtig ist. Der theoretische Teil der Ausbildung findet in einer Berufsschule vor Ort statt. Dort werden Sie intensiv auf Ihre Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vorbereitet. Das praktische Wissen wird in den jeweiligen Fachabteilungen vermittelt.

 

Duales Studium und Traineeprogramme

Sie haben das Talent – wir den Job! Die Studienangebote und Traineeprogramme von Takko sind der ideale Startschuss für Deine Karriere bei einem der erfolgreichsten Textileinzelhändler Europas. Sie möchten nach Abschluss der Schullaufbahn ein Duales Studium absolvieren? Oder haben Sie Ihr Studium bereits erfolgreich ab-geschlossen und möchten beruflich durchstarten? Vielleicht sind Sie auch bereits ein echter Profi in Ihrem Job? Wenn Sie gern Verantwortung übernehmen und Lust auf eine neue Herausforderung in der Modebranche haben, sind Sie bei Takko genau richtig!

Duales Studium

 

 

       Traineeprogramme

Ihre Perspektiven

Individuelle Karrierepfade

Von der Aushilfe zur Regionalleitung, von der Ausbildung in der Revision hin zum Visual Merchandising – Menschen mit Leidenschaft für Mode und für unser Unternehmen haben bei uns die Möglichkeit, sich persönlich und fachlich weiter zu entwickeln. So individuell wie Sie sind, sollte auch Ihre Karriere sein. Und da kein Lebenslauf wie der andere ist, bieten wir ganz unterschiedliche Maßnahmen zur Fort- und Weiterbildung an: Von Azubi-Seminaren über Fachtrainings, EDV-Schulungen, Teamentwicklung bis hin zu Führungskräfte-Seminaren. 

Die Anforderungen des Berufslebens steigen stetig. Tägliches Lernen am Arbeitsplatz ist deshalb ebenso wichtig wie die gezielte Unterstützung durch das Unternehmen. Darum bieten wir Ihnen neben unserem breiten Seminarangebot auch individuelle Weiterentwicklungs-Möglichkeiten in Rücksprache mit Ihrem Vorgesetzten und der Personalentwicklung an.  

Kein beruflicher Werdegang ist strikt vorbestimmt! Lassen Sie sich darauf ein, neue Wege zu betreten und ergreifen Sie Ihre Chance!

Entwicklungsprogramm

Im kreativen Potential und dem Engagement unserer Mitarbeiter steckt die besondere Kraft von Takko – und das möchten wir gezielt fördern. Darum bieten wir Ihnen interne Entwicklungsprogramme, die Sie gezielt in Ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen.

Unsere Mitarbeiter in allen deutschsprachigen Unternehmensbereichen haben die Möglichkeit, an dem Takko Talent Pool teilzunehmen. Ziel dieses Entwicklungsprogrammes ist zum einen die Vermittlung eines vertieften Wissens über Takko Abläufe und aktuelle Themen die die Entwicklung und Ausrichtung von Takko maßgeblich beeinflussen, zum anderen stellt es den Teilnehmer und seine individuelle berufliche Weiterentwicklung in den Fokus.

Über insgesamt zwei Jahre werden in sechs Workshops verschiedene Unternehmensbereiche und deren Abläufe, Themen und Projekte intensiv kennengelernt.

Mit Hilfe eines Projektes, das aus dem Bereich kommt, müssen sich die Teilnehmer mit dem Erlernten in der Praxis intensiv auseinandersetzen. Informelle Treffen mit Führungskräften des Unternehmens stehen hier ebenso im Fokus, bei denen die Teilnehmer ihre Visibilität innerhalb des Unternehmens erhöhen können.

Jeder Teilnehmer wird individuell betrachtet und mit einem für ihn aufgestellten Entwicklungsplan bei seiner fachlichen und beruflichen Entwicklung unterstützt.

Zu den Traineeprogrammen

Erfolgsstories

Seit 30 Jahren gehören wir nicht nur zu den führenden Fashion-Anbietern in Deutschland, sondern haben uns auch über die Grenzen hinaus einen guten Ruf als mitarbeiterfreundliches Unternehmen erarbeitet. Unser Ziel ist es, unsere Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Bereichen zu fördern und zu fordern . Dazu bieten wir eine große Anzahl an Aus- und Weiterbildungsprogrammen an.

Aber lassen wir doch besser ein paar Mitarbeiter zu Wort kommen, die von ihrer persönlichen Erfolgsgeschichte bei Takko berichten.

Doreen P. Head of Sales Germany bei Takko, erinnert sich...

Ich habe meine Karriere bei Takko 1993 mit einer Ausbildung zur Handelsassistentin begonnen. Bereits währenddessen durfte ich mit dem Einsatz in meiner ersten eigenen Filiale Verantwortung übernehmen. Im Anschluss wurde ich dann direkt Teamleitung in einer Filiale. In den folgenden Jahren war ich als Teamleitung an unterschiedlichen  Standorten im Einsatz für Takko. So lernte ich nach und nach verschiedene Filial- und Umsatzgrößen kennen und mich auf die unterschiedlichsten Herausforderungen und Begebenheiten einzustellen.

Diese Erfahrungen halfen mir auch bei meiner späteren Funktion als so genannte Absatzleitung, bei der ich zunächst für einige Filialen die Verantwortung übernahm. Im Jahr 2000 wurde ich dann Regionalleiterin und war in dieser Funktion für rund 15 Filialen in einem Gebiet zuständig.

Es folgten darüber hinaus verschiedene Zusatzprojekte, wie etwa die vorübergehende Verantwortung einer zusätzlichen Region, die Teilnahme an unterschiedlichen Projekten oder die Unterstützung unserer ungarischen Verkaufsorganisation. 

Das Engagement hat sich ausgezahlt: Im Jahr 2008 schließlich bekam ich die Möglichkeit, als Bereichsleiterin in Norddeutschland für Takko durchzustarten. Aktuell betreue ich 88 Filialen in diesem Gebiet.

Ich schätze an Takko das kollegiale Miteinander, den offenen und flexiblen Umgang untereinander, die hohe Bereitschaft, sich immer wieder auf neue Situationen und Herausforderungen einzustellen, und den Ehrgeiz, sich an die Marktspitze Europas setzen zu wollen. Das Unternehmen reagiert immer sehr präzise auf neue Herausforderungen, Wandlungen und Tendenzen am Markt. Dadurch bieten sich auch in beruflicher Hinsicht die unterschiedlichsten Entwicklungsmöglichkeiten für jeden einzelnen und die Chance, sich ganz nach seinen individuellen Fähigkeiten und Interessen zu entwickeln. So ist ein abwechslungsreicher und spannender Arbeitsalltag garantiert.


Kathrin S. Head of Product Management bei Takko , erinnert sich...

Nach meiner Schullaufbahn und dem Abitur entschloss ich mich, eine duale Ausbildung zum Handelsassistenten bei Takko zu beginnen. Ein Vollzeitstudium kam damals nicht für mich in Frage. Und da ich zu diesem Zeitpunkt schon drei Jahren als Aushilfe in einer Takko Filiale tätig war, schien mir dies der perfekte Weg, Theorie und Praxis zu verbinden.

Das erste Ausbildungsjahr verbrachte ich in der Takko Filiale in Rhede bei Bocholt. Später wechselte ich in den Accessoire-Einkauf in der Zentrale. Dort erwarteten mich völlig neue Aufgaben und Herausforderungen – ein echter Ansporn! Im Jahr 2003 schloss ich meine Ausbildung zum staatlich geprüften Handelsassistenten schließlich erfolgreich ab und es folgte eine Weiterbildung  zum Betriebswirt (IHK). 

Nach zwei Jahren Assistenzzeit im Produktmanagement wurde ich Abteilungsleiterin, später Junior Produktmanagerin für den Bereich Modeschmuck. Mittlerweile bin ich nun schon drei Jahre Produktmanagerin. In dieser Zeit habe ich außerdem die Bereiche Damen-, Herren- und Kinder-Tagwäsche betreut. 

Reisen in die europäischen Metropolen und sogar nach Fernost gehören heute ebenso zu meinem Job wie meine vielfältigen Aufgaben im Zentral-Büro. Es ist einfach spannend zu erleben, wie sich die Modewelt immer wieder neu erfindet und ich mitten drin und ein Teil dessen bin. Jedes Produkt, das wir einkaufen, hat einen eigenen Lebenszyklus und den betreue ich: Von der Entstehung bis zum letzten verkauften Teil!

Das Führen eines Teams aus Produkt-Assistenten und Auszubildenden gehört dabei ebenfalls zu meinem Job. Meine Mitarbeiter auf ihrem Werdegang zu begleiten und für anstehende Tätigkeiten fit zu machen, ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die mir jeden Tag aufs Neue sehr viel Spaß bereitet! 

Wenn ich auf die vergangenen Jahre zurückblicke, würde ich immer wieder meinen Weg bei Takko einschlagen! Die Ausbildungszeit und auch die Zeit danach waren durch immer neue Herausforderungen geprägt! Und dabei konnte ich immer auf den Rückhalt des Takko Teams zählen!

Jörg B. Head of Product Management bei Takko, erinnert sich...

Ich bin seit 14 Jahren bei Takko beschäftigt und schätze hier vor allem die abwechslungsreichen Aufgaben und die Zusammenarbeit in einem dynamischen und motivierten Team. 

Angefangen habe ich meine berufliche Laufbahn 1998 mit einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. In dieser Zeit war ich im Einkauf Damenoberbekleidung (DOB) tätig. Die Arbeit mit unserer Ware und das Zusammenstellen und Ordern von Artikeln für die kommenden Kollektionen haben mir von Anfang an viel Spaß gemacht. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich nach meiner Ausbildung direkt zum Einkaufsassistenten im Bereich DOB übernommen wurde. 

2001 wechselte ich in die Herrenkonfektion (HAKA), wo ich, bis auf eine Unterbrechung während meines Grundwehrdienstes, in den darauffolgenden Jahren tätig war. 2007 wurde ich zum Abteilungsleiter befördert. 

Mein nächster beruflicher Karriereschritt bei Takko  führte mich im Oktober 2008 als Trainee Junior Produktmanager in die Kinderabteilung (KIKO). Dort betreue ich seitdem die Kollektion „Dognose“ für Teen Boys. 

Nach dem Abschluss des Trainee-Programms wurde ich im Mai 2009 zunächst Junior Produktmanager. Seit Mai 2012 bin ich nun Produktmanager Teen Boys. 

Gerade diese Chancen und Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln und sich neuen Herausforderungen zu stellen, schätze ich sehr an Takko.

Unsere Prinzipien

Die Begeisterung für Mode und Trends ist der Antrieb, der Takko seit 30 Jahren zu einem der führenden Fashion-Anbieter in Deutschland und Europa macht. Bei uns verschmelzen seit 1982 Leidenschaft für Innovation, Dynamik und Mode miteinander – ein Mix, der uns stetig vorantreibt, wachsen lässt und den gewissen Unterschied ausmacht. Und unser Erfolg gibt uns recht: Vom regionalen Modehändler zur internationalen Marke hat sich Takko bei Kunden und Wettbewerbern gleichermaßen einen Namen gemacht.

Doch es sind nicht zuletzt die Menschen hinter der Marke Takko, die diesen Erfolg vorangetrieben haben. Bei uns arbeiten Persönlichkeiten, die mit uns gemeinsam professionell, aufgeschlossen und loyal zum Unternehmenserfolg beitragen und sich nicht davor scheuen, auch einmal querfeldein zu gehen. 

  • Begeisterung
    Erleben Sie selbst, wie es sich anfühlt, nicht allein Kunde, sondern ein Teil von Takko zu sein. Die Leidenschaft eines jeden Einzelnen für seine Arbeit und das Unternehmen fügt sich bei uns zu einem großen Ganzen zusammen. Werden Sie Teil diese Erfolgsgeschichte und tragen Sie mit Ihrer Begeisterung dazu bei, diese weiter fortzuschreiben. 
  • Transparenz
    Wir pflegen Transparenz, da wir davon überzeugt sind, dass allein so die Gründe für Aufgaben klarer sind und ihre Umsetzung leichter fällt. Nehmen Sie Teil an unserem Erfolgsweg – wir lassen Sie teilhaben an den Hintergründen, die diesen Weg ebnen.
  • Vertrauen
    Wir tragen die Verantwortung für das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter und die klare Kommunikation von Aufgaben, so dass Sie alles Handwerkzeug besitzen, um auch Ihrer persönlichen  Verantwortung nachkommen zu können. Und wenn Ihnen einmal etwas auf dem Herzen liegt, stehen Ihnen Vertrauenspersonen persönlich für Rat und Tat zur Seite.
  • Schnelligkeit
    Wir entwickeln uns schnell weiter: sei es in der Gestaltung unserer Filialen, der Qualität unserer Ware oder unserer Kundenkommunikation. Unser Tempo halten wir nicht zuletzt durch flache Hierarchien und kurze Kommunikationswege, die auch eine schnellere Umsetzung Ihrer eigenen Ideen ermöglichen. Schließen Sie sich unserem Tempo an, und lassen Sie uns gemeinsam unsere Ziele in bester Weise erreichen.
  • Vielseitigkeit
    Ihre Tätigkeit bei Takko ist vielseitig und lässt Freiraum für Ideen, die gehört werden. Denn wir denken voraus, aber nicht in festen Bahnen.  Seien Sie bereit, Ihre Kreativität zu nutzen und neue Wege zu beschreiten. Wir agieren international und somit auch Sie – wenn Sie mögen. Ihr Verantwortungsbereich wächst mit Ihrer Leistung und Ihren Fähigkeiten
  • Verantwortung
    Bei Takko können Sie zeitnah zeigen, was in Ihnen steckt. Von der Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben bis zur eigenständigen Abwicklung von Projekten und ganzen Aufgabengebieten stehen Ihnen bei uns viele Türen offen. Auf diese Weise treiben wir gemeinsam den Erfolg unseres Unternehmens voran.
  • Kommunikation
    Die Meinung und konstruktive Kritik unserer Mitarbeiter sind uns wichtig, denn nur mit ihr können wir uns weiterentwickeln. Und ist ein Standpunkt auch einmal unangenehm – er findet bei Takko dennoch Gehör. Jeder Einzelne ist ein wichtiger Bestandteil unseres Teams und trägt einen gleich wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Unsere Fachabteilungen sind wie ein zweites Zuhause für Sie – ein respektvoller Umgang über alle Ebenen ist darum zentraler Faktor unseres täglichen Handels.

Treffen Sie uns

Nürnberg/Fürth 13.07. bis 14.07.2016
Dortmund 30.08. bis 31.08.2016
Münster 28.09. bis 29.09.2016
Berlin 28.09. bis 29.09.2016

Bewerbungstipps

Zeigen Sie mit Ihrer Bewerbung, was in Ihnen steckt!  Hier verraten wir Ihnen, auf welche Punkte Sie achten sollten, um sich erfolgreich zu bewerben.

Ihre vollständige Bewerbungsmappe sollte die folgenden Unterlagen enthalten:

  • Bewerbungsanschreiben
    Nutzen Sie die Chance, uns von Ihrer Motivation und Eignung zu überzeugen. Geben Sie unbedingt an, auf welche konkrete Position Sie sich bewerben. Ebenso sollten die Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihre Gehaltsvorstellung nicht fehlen.
  • Lebenslauf
    Bitte achten Sie darauf, dass Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse in Ihrem Lebenslauf aktuell sind und dass die einzelnen Stationen lückenlos und übersichtlich dargestellt sind.
  • Zertifikate, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
    Achten Sie auf eine gute und lesbare Qualität der eingescannten Zeugnisse. Beschränken Sie sich auf die wesentlichen und relevanten Dokumente. Bitte beachten Sie, dass die Dateien eine maximale Größe von 4MB nicht überschreiten dürfen.
  • Bewerbungsfoto
    Wenn Sie Ihren Bewerbungsunterlagen ein Foto beifügen möchten, achten Sie auf eine gute Qualität und verwenden Sie keine Automatenfotos, Polaroids oder eingescannte Fotos. Das Foto sollte dem Zwecke der Bewerbung angepasst sein. Bitte beachten Sie, dass die Bild-Datei eine maximale Größe von 4MB nicht überschreiten darf.

FAQ

Bewerbung allgemein

  • In welchen Bereichen sucht Takko neue Mitarbeiter?
    Als schnell wachsendes Unternehmen haben wir immer wieder neue Stellen in allen Bereichen zu besetzen. In unserem Karriereportal finden Sie die jeweils aktuellen Stellenangebote.
  • Werden alle ausgeschriebenen Stellen im Karriereportal veröffentlicht?
    Ja, Sie finden alle offenen Stellen auf unserer Homepage, die Liste wird laufend aktualisiert. Solange die Position in unserem Karriereportal ausgeschrieben ist, ist der Bewerbungsprozess noch nicht abgeschlossen und wir nehmen Ihre Bewerbung gerne entgegen.
  • Wann kann ich mich auf eine ausgeschriebene Position bewerben?
    Für jede ausgeschriebene Stelle auf unserer Homepage ist der Bewerbungsprozess noch offen und somit eine Bewerbung möglich. In jeder Stellenausschreibung finden Sie ein Anforderungsprofil, das Ihnen auf einen Blick zeigt, welche Qualifikationen, Kompetenzen und Erfahrungen für die ausgeschriebene Stelle notwendig sind. Gleichen Sie diese mit Ihrem persönlichen Profil ab und hinterfragen Sie, ob Sie sich hier wiederfinden. 

Initiativbewerbung

  • Kann ich mich auch initiativ bewerben, wenn gerade keine für mich passende Stelle ausgeschrieben ist?
    Ja, Sie können sich jederzeit auch gerne initiativ bei uns bewerben. Bitte wählen Sie bei einer Initiativbewerbung den für Sie relevanten Unternehmensbereich aus. Beziehen Sie sich im Anschreiben möglichst konkret auf die gewünschte Tätigkeit. Gerne prüfen wir eine Einsatzmöglichkeit.

Onlinebewerbung

  • Muss ich mich bei meiner Bewerbung für eine konkrete Stelle und/oder einen konkreten Einsatzort entscheiden?
    Sollten für Sie unterschiedliche vakante Positionen in Frage kommen,  geben Sie bitte bei Ihrer Bewerbung die bevorzugte Stelle an und erwähnen im Anschreiben, welche weiteren Stellen für Sie außerdem interessant sind. Das Gleiche gilt für den Einsatzort. Bitte geben Sie bereits bei Ihrer Bewerbung Ihre bevorzugte Region/Filiale an. Sollten Sie darüber hinaus für weitere Einsatzorte offen sein, erwähnen Sie dieses bitte ebenfalls im Anschreiben.
  • Wie kann ich mich bewerben?
    Für den Bewerbungsprozess nutzen Sie bitte unser Karriereportal und stellen uns Ihre Unterlagen online zur Verfügung. Über das Bewerber-Login können Sie sich nach einem kurzen Registrierungsvorgang sofort oder zu jedem späteren Zeitpunkt bei uns bewerben. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich ohne Registrierung zu bewerben. Für diesen Fall werden Ihnen automatisch die Zugangsdaten zu Ihrem persönlichen Portal per E-Mail zugeschickt, damit Sie die Möglichkeit haben, sich immer über den aktuellen  Stand Ihrer Bewerbung zu informieren.
  • Warum bevorzugt Takko Online-Bewerbungen?
    Der direkte Weg über das Internet erspart Ihnen Zeit, denn er verkürzt die Bearbeitungsdauer. Außerdem können Sie jederzeit online Ihren Bearbeitungsstatus verfolgen und sind so immer auf dem Laufenden.  Zudem ist die Online-Bewerbung kostensparend und schont die Umwelt, denn Sie sparen Porto und Bewerbungsmaterialien.
  • Wie funktioniert die Online-Bewerbung?
    Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie Ihre persönliche Bestätigung per E-Mail zugeschickt. Um Ihre Bewerbung schnellstmöglich bearbeiten zu können, benötigen wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (siehe Bewerbungstipps). Bitte halten Sie Ihre Dokumente in folgenden Formaten bereit: PDF, .doc, .docx, .jpg, .gif. Wir können Dateigrößen von bis zu 4MB akzeptieren. Die Übermittlung Ihrer Daten wird mit dem HTTPS-Verfahren verschlüsselt und ist somit selbstverständlich vor unberechtigten Zugriffen geschützt.
  • Was passiert mit meiner Bewerbung nach dem Eingang?
    Ihre Daten werden von uns streng vertraulich behandelt und nur den relevanten Ansprechpartnern der Personalabteilung und der jeweiligen Fachabteilung zugänglich gemacht. Hier wird entschieden, ob wir Sie in einem persönlichen Gespräch besser kennenlernen möchten, um mit Ihnen erste wichtige Details zur Position klären zu können. Dies ist auch für Sie eine gute Möglichkeit, offene Fragen zu klären und den weiteren Ablauf mit uns zu besprechen.

Aushilfen

  • Sie haben Interesse an einer Beschäftigung als Aushilfe bei Takko?
    Auf unserer Homepage finden Sie alle Filialen, für die wir aktuell Aushilfskräfte suchen. Bewerben Sie sich gern telefonisch oder direkt in Ihrer Filiale vor Ort bei der verantwortlichen Teamleitung. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren. Hören Sie innerhalb von zwei Wochen nichts von uns, dann hat es leider nicht geklappt und Ihre Bewerbung konnte dieses Mal nicht berücksichtigt werden. Im Falle von schriftlichen Bewerbungen senden Sie bitte nur Kopien (keine Mappen), da nach Abschluss des Auswahlverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden und keine Rücksendung erfolgt.