Leckere Weihnachtsbäckerei

Oh, es duftet nach Weihnachten! So viele tolle Rezepte für leckere Weihnachtsplätzchen – da ist es gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, was gebacken wird. Würzige Lebkuchen, knackige Florentiner, zarte Vanillekipferl und festliche Zimtsterne verbreiten mit ihrem Aroma Vorfreude und Gemütlichkeit.

takko-beste-weihnachtsplaetzchen-rezept
Weihnachtsplätzchen sind ein liebevolles Geschenk für Freunde, Kollegen und die Familie.

Statt dieser Klassiker haben wir uns dieses Jahr aber etwas anderes überlegt, und zwar Kokos-Makronen mit einem Hauch von Ananas und Erdnussbutterplätzchen mit Haferflocken statt mit Mehl. Bärentatzen mit einer feinen Zimt-Note und Blechkekse mit bunten Streuseln vervollständigen den leckeren Inhalt unserer Keksdose.

Versammel Deine großen und kleinen Weihnachstwichtel in der Küche und sucht Euch die Rezepte aus, die Euch am meisten zusagen. Die Zubereitung ist dabei ganz einfach und kommt mit wenigen Zutaten aus. Mit Schokolade, Zuckerguss, Streusel und Nüssen entstehen weihnachtliche Kunstwerke.

Die Rezept-Ideen aus der Takko-Weihnachtsbäckerei erfreuen Zuckerschnuten jeden Alters. Hübsch in Schachteln oder Tüten verpackt wird das köstliche Gebäck zum Geschenk.

Erdnussbutterplätzchen ohne Butter und Mehl

Bei diesen zarten Erdnussbutterplätzchen ersetzt Erdnussbutter herkömmliche Butter komplett. Und statt Mehl kommen Haferflocken hinein. Trotzdem, oder gerade deswegen, schmecken die zarten Plätzchen besonders nussig und leicht.

takko-weihnachtsplaetzchen-erdnussbutter-kekse
Milch, Erdnussbutterplätzchen und eine Weihnachtsgeschichte steigern die Vorfreude auf das Fest.

Zutaten

·       120 g Haferflocken

·       1 TL Zimt gemahlen

·       2 TL Backnatron

·       2 Eier (Größe L)

·       500 g (2 Gläser) Erdnussbutter

·       200 g brauner Rohrzucker

·       150 g Schokolinsen

Rühre die Erdnussbutter und den Zucker schaumig, gib nach und nach die Eier, das Backnatron und den Zimt hinzu. Hebe zum Schluss die Haferflocken und die Schokolinsen unter und lass den Teig im Kühlschrank 20 Minuten ziehen.

Heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Celsius vor und lege 2 große Backbleche mit Backpapier aus.

takko-weihnachtsplaetzchen-erdnussbutter-kekse-teig
Du kannst die Größe der Plätzchen selbst bestimmen. Vergiss aber nicht, die Backzeit entsprechend anzupassen.

Forme nun kleine Kügelchen aus der Masse und drücke sie auf dem Backblech etwas flach. Backe die Plätzchen ca. 10 Minuten. Sie sollen nur am unteren Rand ein wenig braun werden. Lass sie auf dem Backblech abkühlen und aushärten, bevor Du sie in eine Keksdose legst.

 Schoko-Bärentatzen mit Zimt

Diese köstlichen Weihnachtsplätzchen werden erst am nächsten Tag weich und unwiderstehlich zart. Lass sie am besten über Nacht durchziehen, damit sich die Aromen entfalten können.

takko-weihnachtsplaetzchen-schokomakronen-baerentatzen
Ob als Geschenk oder zum Selberessen: Dieses Makronenrezept überzeugt mit seiner angenehmen Würze.

 

Zutaten

 ·       150 g Zartbitterschokolade geraspelt

·       200 g Haselnüsse gemahlen

·       2 EL Kakaopulver

·       ½ TL Zimt gemahlen

·       4 Eiweiße

·       1 Prise Salz

·       180 g Zucker

·       1 Glas Orangen-Konfitüre

·       200 g Zartbitterkuvertüre

Heize den Backofen auf 170 Grad Celsius vor und lege 2 große Backbleche mit Backpapier aus.

Schlage die Eiweiße mit Zucker und Salz steif. Hebe anschließend die geraspelte Schokolade, die gemahlenen Haselnüsse, den Kakao- und Zimtpulver unter.

takko-weihnachtsplaetzchen-schokomakronen-baerentatzen-teig
Lass bei diesen Makronen genügend Platz zwischen den Teighäufchen.

Forme mit zwei Teelöffeln Makronen auf dem Backblech. Lass dabei genügend Platz zwischen den Häufchen, denn sie werden sich beim Backen etwas ausbreiten. Backe die Makronen nur solange, bis die Ränder zu bräunen anfangen. Hole sie aus dem Backofen und  lasse sie auf dem Backblech vollständig abkühlen.

Klebe anschließend jeweils 2 Plätzchen mit reichlich Orangen-Konfitüre zusammen und tauche sie bis zur Hälfte in Zartbitterkuvertüre. Lege die „Bärentatzen“ auf ein Stück Backpapier und lasse die Kuvertüre aushärten.

takko-weihnachtsplaetzchen-schokomakronen-baerentatzen-orangenmarmelade
Wer keine Orangenmarmelade mag, nimmt eine andere, zum Beispiel aus Aprikosen oder Brombeeren.

Packe die Plätzchen dann in eine Keksdose mit Deckel und lass sie über Nacht durchziehen.

Tropische Kokos-Makronen mit Ananas-Konfitüre

Beeindrucke Deine Gäste mit diesen zarten Makronen aus Kokos und Ananas. Die exotischen Aromen sorgen für karibisches Kribbeln am Gaumen.

takko-weihnachtsplaetzchen-kokosmakronen
Überrasche Deine Gäste beim nächsten Mal mit diesen Köstlichkeiten zum Kaffee und Tee.

Zutaten

 ·       200 g Kokosraspel

·       170 g Puderzucker

·       3 Eiweiße

·       3 EL Zitronensaft

·       1 Prise Salz

·       1 Glas Ananas-Konfitüre

·       200 g weiße Kuvertüre

Heize den Backofen auf 150 Grad Celsius vor und lege 2 große Backbleche mit Backpapier aus.

Bereite nun ein Wasserbad vor, indem Du in einem Topf Wasser zum Kochen bringst und eine etwas größere Schüssel daraufstellst. Dabei sollte das Wasser den Boden der Schüssel nicht berühren.

Gib die Eiweiße und den Puderzucker in die Schüssel und schlage sie mit einem Schneebesen über dem Wasserbad schaumig. Das kann einige Minuten dauern. Arbeite mit kräftigen Handbewegungen solange, bis ein cremig-fester Schaum entsteht. Gib beim Aufschlagen Zitronensaft und Salz hinzu.

takko-weihnachtsplaetzchen-kokosmakronen-teig
Wer Kokoskekse mag, wird diese Makronen lieben: Die weißen Kügelchen sind einfach verführerisch im Geschmack.

Hebe nun die Kokosraspel unter den Eierschaum und forme mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Makronen. Lass diese bei niedriger Temperatur (150 Grad Celsius) im Backofen trocknen. Sobald die Spitzen der Makronen zu bräunen anfangen, nimmst Du sie aus dem Backofen.

takko-weihnachtsplaetzchen-kokosmakronen-ananaskonfituere
Eine fruchtige Konfitüre gibt den Kokosmakronen einen frischen Geschmack und macht sie zur echten Gaumenfreude.

Lass die Makronen auf dem Backblech vollständig abkühlen. Klebe dann jeweils zwei Plätzchen mit Ananas-Konfitüre zusammen und tauche diese bis zur Hälfte in weiße Kuvertüre. Leg die Makronen auf ein Stück Backpapier und lass die Kuvertüre aushärten.

Orangen-Blechkekse mit buntem Streusel ohne Ei

Diese Kekse bringen Kinderaugen zum Leuchten. Sie sind super einfach zu machen und können beliebig mit buntem Zuckerstreusel, Nüssen, aber auch mit Schokolinsen verfeinert werden.

takko-weihnachtsplaetzchen-blechkekse-puderzucker
Serviere dieses Gebäck als kleinen Hingucker in Geschenk-Optik.

Zutaten

 ·       200 g Butter

·       200 g Zucker

·       abgeriebene Schale einer Bio-Orange

·       300 g Mehl

·       150 g grob gehackte Walnüsse

·       2-3 EL Zuckerstreusel

Schlage mit einem Handrührgerät zunächst Butter und Zucker schaumig. Hebe die restlichen Zutaten unter und stelle die streuselähnliche Masse für 15 Minuten in den Kühlschrank. Heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 170 Grad Celsius vor und lege ein kleines Backblech (ca. 20 cm x 30 cm) mit Backpapier aus.

takko-weihnachtsplaetzchen-blechkekse-bunte-streusel
Drücke den Teig mit einem Löffel oder mit der Hand fest und gleichmäßig ins Backblech.

Drücke nun die Masse mit einem Löffel in das Blech und backe sie goldbraun. Lass das Gebäck im Backblech vollständig auskühlen. Hebe es dann samt Backpapier heraus und schneide es auf einem Schneidebrett vorsichtig in Rechtecke. Hierfür eignet sich ein Brotmesser am besten.

takko-weihnachtsplaetzchen-blechkekse
Schneide den gebackenen Teig in Rechtecke. Sollte dabei etwas zerbröseln, ist auch nicht schlimm!

Weitere Weihnachtsideen, unser Adventskalender-Gewinnspiel und festliche Styles für die ganze Familie findest Du in unserem Onlineshop.