8 einfache und einfallsreiche Deko-Tipps für Halloween

    takko-diy-halloween-deko
    Keine Halloween-Party ohne passende Deko – am besten natürlich selbst gebastelt!


    Bald ist es wieder soweit, der Tag der schaurigen Geister, Vampire und Hexen rückt näher – Halloween steht vor der Tür. Für Grusel-Fans darf eine Halloweenparty natürlich nicht fehlen und auch eine Halloween-Geburtstagsparty macht im Oktober Geborenen eine Menge Freude! Damit Deine Gruselparty eine atmosphärische Dekoration erhält, haben wir ein paar einfache Basteltipps  kreiert. Du erhältst von uns viele pfiffige Ideen, wie Du Dein Zuhause mit wenig Geld und viel Kreativität für das gruselige Fest dekorieren kannst.

    1. Papier-Kürbisse

    takko-diy-halloween-deko-papier-kuerbis
    Verwende für einen großen Kürbis maximal 6 cm breite und 40 cm lange Papier-Streifen. Sonst sackt der Papier-Kürbis unter seinem eigenen Gewicht zusammen.

    Du benötigst:

    ·       Tonpapier in Orange, Grün und Braun

    ·       Klebstoff

    ·       Schere

    ·       Geschenkband

    Schneide das orangefarbene Tonpapier in Streifen. Für einen besseren Look nimmst Du zwei verschiedene Orangetöne und die Streifen dürfen auch breiter und schmaler sein. Schneide aus orangefarbenem oder braunem Tonpapier große Kreise aus. Diese dienen als Unterlage. Ordne die Streifen nun sternförmig auf den Kreisen an. Anschließend klebst Du die Streifen auf die Unterlage. Damit die Kürbisse ihre Form erhalten, biegst Du die orangefarbenen Streifen nach oben. Klebe die Streifen hier nun aneinander. Als weitere Verzierung kannst Du etwas braunes Tonpapier zusammenrollen und als Stiel auf dem Kürbis befestigen sowie Blätter aus grünem Tonpapier basteln. Mit grünem Geschenkband sehen die Papier-Kürbisse richtig echt aus.

    2. Monster aus Eierkartons

    takko-diy-halloween-deko-eierkarton
    Wer hätte gedacht, dass man aus Eierkartons sogar Halloween-Deko basteln kann?

    Du benötigst:

    ·       Eierkarton

    ·       Acrylfarbe / Filzstifte

    ·       Styroporbällchen

    ·       Klebstoff

    ·       Schere

    ·       Schnur zum Aufhängen

    Schneide den Eierkarton so auseinander, dass zwei oder drei der Eierhalter noch zusammenhängen. Überlege Dir nun lustige und gruselige Motive zum Basteln, beispielsweise Geister, Fledermäuse oder Frankensteins Monster. Schneide den Karton in die entsprechende Form. Beispielsweise kannst Du eine Dreierreihe als Fledermaus gestalten, indem Du die äußeren Eierhalter als Flügel formst und den inneren als Kopf. Aber auch eine Reihe aus Geistern ist lustig anzusehen. Schneide hierfür beispielsweise unten ein paar Fransen in den Karton. Bemale nun die Kartons entsprechend ihrer Gestalt. Augen für Deine Halloween-Monster bastelst Du aus Styroporkugeln. Diese einfach halbieren, mit Filzstift eine Pupille aufmalen und an die Kartons kleben. Hänge Deine  Monster überall im Haus auf und sorge so für unterhaltende Hingucker auf Deiner Halloweenparty.

    3. Schattenschnitte mit Halloween-Motiven

    takko-diy-halloween-deko-idee-fledermaeuse
    takko-diy-halloween-deko-hexe-einfach
    1. Befestige die Papier-Fledermäuse mit doppelseitigem Klebeband an der Wand. 2. Fliegende Hexen aus Tonpapier sehen an Halloween gruseliger aus als Du vielleicht denkst!

    Du benötigst:

    ·       schwarzes Tonpapier

    ·       Schere

    ·       doppelseitiges Klebeband

    Schattenschnitte zu basteln ist kinderleicht. Überlege Dir einfach ein schauriges Motiv passend zu Halloween und los geht’s: Zeichne Dein Motiv – ob Hexe, Katze, Fledermäuse oder Spinne – auf etwas schwarzem Tonpapier vor. Am besten eignet sich hierfür ein weißer Buntstift. Bist Du Dir bei den Konturen unsicher, dann suche Dir eine Vorlage aus dem Internet. Nun müssen die unheimlichen Wesen nur noch ausgeschnitten und an einem guten Platz in Deinem Zuhause aufgehängt werden. Tipp für die Fledermäuse: Durch das Knicken der Flügel entsteht ein leichter 3D-Effekt. Als großer Schwarm sehen die kleinen schwarzen Tiere am besten aus, dies gilt auch für Spinnen.

    4. Teelichthalter: Mumien aus Einmachgläsern

    takko-diy-halloween-deko-einmachglas-mumien
    Styroporkugeln für die Augen findest Du in Bastel- und in 1-Euro-Läden.

    Du benötigst:

    ·       Einmachgläser

    ·       Mullbinden

    ·       Styroporkugeln

    ·       Kleber

    Recycel Deine alten Gurkengläser und bastel dekorative Teelichthalter aus ihnen. Entferne hierfür den Deckel und die Aufkleber (mit Wasser einweichen und einfach abziehen). Wickel nun eine Mullbinde um das Glas. Achte darauf, dass es nicht zu dicht gewickelt ist, man soll ja schließlich noch das Leuchten der Kerze sehen. Befestigen kannst Du die Bandage, indem Du das Ende der Mullbinde in der Mitte einreißt, um den Gläserhals wickelst und verknotest. Für die Augen schneidest Du ein Styroporbällchen auseinander, malst Pupillen auf die runde Seite und klebst sie an dem Glas fest. Die Mumie lebt und kann Deine Halloweenparty aus allen Ecken des Hauses erleuchtend beobachten.
    Tipp: Für mehr Sicherheit bei Kindergeburtstagen sorgen batteriebetriebene Kerzen!

    5. Teelichthalter: Halloween-Motive auf Einmachgläsern

    takko-diy-halloween-deko-einmachglas
    Je detaillierter die Motive auf den Gläsern, desto schöner werden die Teelichthalter.

    Du benötigst: 

    ·       Einmachgläser

    ·       Servietten (gelb oder orange)

    ·       Mehl

    ·       Wasser

    ·       schwarzes Papier

    ·       Schere

    ·       Bastelkleber

    ·       Pinsel

    ·       Paketband

    Entferne auch hier die Aufkleber von den Einmachgläsern. Damit die Kerzenhalter ein schönes Licht machen, grundiere das Glas mit gelben oder orangenen Servietten. Fertige Kleister aus Mehl und etwas Wasser an. Diesen pinselst Du auf das Glas. Trenne nun eine Serviette in ihre einzelnen Schichten und zerreiße diese in grobe Stücke. Bring die Serviettenstücke nun durch den Kleister am Einmachglas an, bis das ganze Glas umhüllt ist. Lass Dein Werk nun ca. eine Stunde trocknen. Währenddessen kannst Du Motive aus schwarzem Papier basteln: Spinnen, Bäume, Hexen, Fledermäuse oder was Dir Schauriges einfällt. Ist das Glas trocken, kannst Du die Schattenschnitte außen auf der Serviettenschicht befestigen. Nimm hierfür den Bastelkleber. Nun kannst Du noch den Hals des Glases beispielsweise mit etwas Paketband verzieren. Dann nur noch Kerze rein und fertig.

    6. Geistergirlande

    takko-diy-halloween-deko-geister-girlande
    Mit dieser Girlande kannst Du Fenster, Tische, aber auch Türen und Schränke dekorieren.

    Du benötigst:

    ·       Taschentücher

    ·       Styroporkugeln

    ·       Filzstift in Schwarz

    ·       Schnur / Paketschnur

    Diese Geistergirlande für Halloween ist in wenigen Schritten gebastelt. Lege deshalb in die Mitte eines jeden Taschentuchs eine Styroporkugel. Ummantel diese mit dem Tuch, sodass alle Enden nach unten hängen. Wickel nun unterhalb der Kugel etwas Schnur um das Taschentuch, sodass die Kopfform des Geistes entsteht. Wiederhole dies bei den anderen Tüchern und fädel so nach und nach Deine Geistergirlande auf. Den letzten gespensterhaften Touch erhalten Deine Taschentuch-Geister durch das Aufmalen eines Gesichts mit einem schwarzen Filzstift. Hierbei reichen bereits drei Punkte dort, wo der Styroporball ist.

    7. Halloween-Verpackungen für Süßigkeiten

    takko-diy-halloween-deko-hexe-vampir-kuerbis-geist-fledermaus
    Wenn kostümierte Kinder an Deiner Tür klingeln und nach Süßen oder Saurem fragen, gib ihnen diese dekorierten Schokoriegel.

    Du benötigst:

    ·       Tonpapier

    ·       Filzstifte

    ·       Schere

    Bastel kleine gruselige Süßigkeitenhüter aus Tonpapier – beispielsweise als Verpackung von Schokoriegeln. Überlege Dir zunächst ein paar schaurige Motive: Geister, Vampire, Hexen usw. Achte beim Vorzeichnen der Gestalten darauf, dass sie am Ende die Riegeln ummanteln und deswegen die Arme ausgestreckt und mit einer Art Umhang oder ähnlichem bedeckt sein sollten. Der Körper in der Mitte sollte so breit wie der Riegel sein, damit dieser perfekt hineinpasst. Steht die Form, dann kannst Du mit Filzstiften noch Details wie Augen und Augenbrauen oder Finger und Krallen ergänzen.

    8. Geister aus Bettlaken

    takko-diy-halloween-deko-basteln-einfach-geist
    Diesen Deko-Geist kannst Du beliebig in unterschiedlichen Größen basteln.

    Du benötigst:

    ·       weiße Stofftücher oder Bettlaken

    ·       Zeitung oder weißes Kreppband

    ·       schwarzen Filzstift

    ·       Klebeband

    ·       Büroklammer

    ·       Schnur

    Bei einer Halloween-Party darf natürlich ein herumspukender Geist nicht fehlen. Dieser ist kinderleicht in 4 Schritten gebastelt: Knüll zunächst etwas Zeitungspapier oder weißes Kreppband zusammen und forme es zu einer Kugel, die Du mit Klebeband stabilisierst. Nun kommt das Tuch darüber. Die Zeitungskugel stellt hierbei den Kopf des Geistes dar. Male in Schritt 3 mit einem schwarzen Filzstift ein Geistergesicht auf diese Kugel. Damit der Geist durch Deine Halloweenfeier „fliegen“ kann, biege eine Büroklammer auseinander, sodass ein Haken entsteht und stecke diesen oben in den Kopf des Geistes. Die andere Hälfte des Hakens wird auf eine Schnur gehängt, welche an der Decke befestigt wird.  

    Mit diesen 8 Dekotipps für Halloween kannst Du eine schaurig-schöne Atmosphäre auf Deiner Party gestalten. Das Basteln der Halloween-Dekoration geht spielend leicht und die fertigen Werke sorgen für fabelhafte Horror-Akzente auf dem Gruselfest.