Köstliche Kürbis-Rezepte – nicht nur für Halloween

    Halloween-Kürbisse zu schnitzen macht richtig viel Spaß! Doch wohin mit dem Fruchtfleisch, das man aus dem Kürbis schabt? Es wegzuschmeißen, wäre viel zu schade. Denn Halloween-Kürbisse bieten nicht nur fürs Auge viel, sondern auch für den Gaumen. Es lohnt sich also, das Kürbisfleisch für etwas Leckeres aufzuheben.

    Wenn Du statt Kürbissuppe mal etwas anderes ausprobieren möchtest, sind unsere Rezept-Ideen aus Kürbis perfekt für Dich. Sie sind nicht ganz alltäglich, trotzdem einfach zuzubereiten und schmecken garantiert der ganzen Familie.

    Couscous-Kürbis-Salat mit Kichererbsen, Feta und Cashews

    takko-rezept-kuerbis-couscous-salat
    Couscous-Kürbis-Salat mit Kichererbsen, Feta und Cashews – ein leichtes Gericht mit frischem Geschmack.

    Dieser Couscous-Kürbis-Salat ist perfekt, wenn Du Dir ein leichtes Mittag- oder Abendessen wünscht. Er eignet sich aber auch sehr gut als Beilage zu Fisch und Fleisch.

    Zutaten:

    ·        125 g Instant-Couscous

    ·        1 TL Gemüsebrühe

    ·        125 ml heißes Wasser

    ·        3 EL Olivenöl

    ·        1 rote Zwiebel in dünne Streifen geschnitten

    ·        1 Knoblauchzehe klein gehackt

    ·        250 g Kürbisfleisch in Würfeln geschnitten

    ·        1 Dose (250 g) Kichererbsen

    ·        Salz und Pfeffer

    ·        Muskatnuss gemahlen

    ·        Ingwer gemahlen

    ·        Couscous-Gewürzmischung

    ·        Kreuzkümmel gemahlen

    ·        Curcuma

    ·        200 g Feta

    ·        Cashews

     

    Instant-Couscous mit Gemüsebrühe verrühren, mit heißem Wasser aufgießen und quellen lassen.

    Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Kürbis hinzugeben und anbraten, bis alles weich ist. Kichererbsen hinzugeben, mit Salz, Pfeffer, Muskat, Ingwer, Kreuzkümmel und Couscous-Gewürz würzen. Alles für weitere 5 Minuten anbraten. Dann fertigen Couscous mit in die Pfanne geben und alles gut durchmischen. Zuletzt Cashews und Fetakäse in kleinen Stücken unterheben.

    Warm oder kalt genießen.

    Bandnudeln mit cremiger Kürbis-Parmesan-Sauce

    takko-rezept-nudeln-mit-kuerbis-sauce
    Serviere zu Bandnudeln mit Kürbis-Sahne-Sauce saftige schwarze Oliven für einen schönen Kontrast – sowohl optisch als auch geschmacklich.

    Dieses einfache und herzhafte Gericht ist alles, was Du an kühlen Herbsttagen brauchst – cremig, pikant und sättigend. Es ist in einer halben Stunde fertig, daher auch unter der Woche ein ideales Abendessen.

    Zutaten:

    ·        250 g Tagliatelle

    ·        100 g Butter

    ·        2 Knoblauchzehen

    ·        200 ml Sahne

    ·        250 g Kürbisfleisch gekocht und püriert

    ·        125 g Parmesan gerieben

    ·        Muskatnuss gemahlen

    ·        Salz und Pfeffer

    ·        Curcuma

    ·        schwarze Oliven

    Nudeln kochen. Für die Sauce die Butter in einem Topf zerlassen, gepressten Knoblauch hinzugeben und kurz anrösten. Das Ganze mit Sahne aufgießen, das Kürbispüree hinzugeben und bei niedriger Hitze köcheln lassen. Dabei fleißig rühren, damit nichts anbrennt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Parmesan hinzugeben und weiterkochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wer es gelber mag, kann die Sauce mit Curcuma „nachfärben“. Zum Schluss alles mit dem Pürierstab durchpürieren. Die gekochten Nudeln mit der Sauce und schwarzen Oliven servieren.

    Milchreis mit weißer Schokolade und Zimt-Kürbis-Kompott

    takko-rezept-milchreis-kuerbis-kompott
    Cremiger Milchreis mit süßem Zimt- Kürbis-Kompott ergibt ein perfektes Herbst-Dessert.

    Hast Du noch nie eine Süßspeise aus Kürbis probiert? Dann wird es Zeit! Da Kürbis einen relativ neutralen Geschmack hat, lässt er sich auch zu Desserts gut verarbeiten. Für dieses Kürbis-Kompott lassen sich bestimmt auch Kinder begeistern, denn es schmeckt Apfelkompott täuschend ähnlich.

     

    Zutaten für den Milchreis:

    ·        210 g Rundkornreis (Milchreis)

    ·        1 l Milch

    ·        150 g Zucker

    ·        100 g weiße Schokolade

    ·        150 g Frischkäse

    ·        ¼ TL Salz

    ·        1 TL Vanillearoma

    Für den Milchreis den Reis mit dem Zucker vermengen, mit 750 ml Milch aufgießen und köcheln lassen. Je nachdem, wie viel Flüssigkeit der Reis aufnimmt, restliche Milch nach und nach hinzugeben und weich kochen. Tipp: Koche den Milchreis in der Mikrowelle, dort brennt er nicht an. Rühre den Reis aber häufig mit einem Schneebesen gut um, sonst läuft er aus.

    Ist der Reis weichgekocht, gib die weiße Schokolade und das Vanillearoma hinzu und verrühre alles gut, bis auch die letzten Schokoladenstückchen geschmolzen sind. Lass den Reis bei Zimmertemperatur abkühlen und rühre zum Schluss den Frischkäse darunter. Verteile den Milchreis in kleine Schälchen, decke die Schälchen ab und stell sie kalt.

    Zutaten für das Kürbis-Kompott:

    ·        300 g Kürbisfleisch in kleine Würfel geschnitten

    ·        130 g Zucker

    ·        200 ml Wasser

    ·        2 Zimtstangen

    ·        5 Stück Gewürznelken

    ·        Saft einer Zitrone

    Alle Zutaten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Kürbisstückchen gläsern aussehen und sich die Flüssigkeit in einen dicken Sirup verwandelt. Die Zimtstangen und die Nelken entfernen und die Kürbisstückchen mit einer Gabel ein bisschen zerdrücken und ganz abkühlen lassen.

    Vor dem Servieren Kompott auf den Milchreis löffeln, mit süßer Schlagsahne, etwas braunem Zimt-Zucker und Kürbiskern-Karamell-Splittern dekorieren.