Süße Dinokuchen: 3 Snacks für Kindergeburtstage

    Alle finden Dinosaurier faszinierend – Kinder erst recht! Entsprechend wünschen sich viele Kinder eine Geburtstagsparty im Dino-Motto. Und was darf auf einem Kindergeburtstag keineswegs fehlen? Natürlich die Snacks. Mit wenigen Handgriffen zauberst Du lustige Kekse und Muffins passend zur Mottoparty. Wie, das zeigen wir Dir. Lass Dich von den Köstlichkeiten inspirieren!

    Dino-Kekse mit Fußspuren

    takko-dino-fussabdruck-kekse
    Die Dinofigur, die Du für die Fußabdrücke nimmst, sollte gut definierte Zehen haben. So entstehen schöne Muster im Keks.

    Diese Kekse haben wir mit einer einfachen, aber kreativen Technik verziert: Ein Spielzeug-Dino hat uns als Keksstempel gedient.

    Für diese Kekse brauchst Du:

    ·                    400 g Mehl

    ·                    250 g Butter

    ·                    150 g Zucker

    ·                    1 Pck. Vanillinzucker

    ·                    2 Eigelb

    ·                    1 Prise Salz

    ·                    Zuckerguss-Schrift

    Teile die Butter in kleine Stücke und knete sie mit den anderen Zutaten zusammen bis Du einen großen Teigball bekommst. Wickel den Teig in Frischhaltefolie und lege ihn für eine Stunde in den Kühlschrank.

    Heize den Ofen auf 175°C Umluft vor und bestäube die Arbeitsfläche mit Mehl. Anschließend rollst Du den Teig mit einem Nudelholz ca. 0,5 cm dick aus.

    takko-dino-fussabdruck-kekse-backen
    Statt mit Zuckerguss kannst Du die Fußabdrücke auch mit geschmolzener Schokolade füllen.

    Mit einer runden Form oder mit kleinen Gläsern kannst Du die Kekse ausstechen. Lege die Kekse auf ein Blech und drücke die Dinofüße hinein. Schiebe sie für 7 bis 10 Minuten in den Backofen. Nach dem Backen kannst Du die Fußabdrücke mit Zuckerguss befüllen – oder Du lässt die Kinder die Kekse bunt dekorieren.

    Dino-Fossilien-Kekse für kleine Forscher

    takko-dino-fossilien-kekse
    Bewahre die fertigen Snacks in einer Metalldose auf. So bleiben die "Knochen" knusprig.

    Nach einer langen Forschungsreise wird der ein oder andere Dinoexperte hungrig. Mit diesen Keksen lässt sich der Hunger von kleinen Forschern stillen.

    Du brauchst:

    ·                    1 Packung Cornflakes

    ·                    300 g Schokolade

    ·                    1 Eiweiß

    ·                    100 g Puderzucker

    ·                    2 EL Zitronensaft

    Für die Verzierung zeichnest Du auf einem Zettel Schablonen für Fossilien – zum Beispiel den Schädel eines T-Rex oder Knochenreste. Diese Schablone legst Du unter ein Stück Backpapier.

    Schlage das Eiweiß zu steifem Schnee und gib nach und nach den Puderzucker und den Zitronensaft hinzu. Höre nicht auf zu rühren bis eine dickflüssige Masse entsteht. Jetzt kannst Du auf dem Backpapier die Schablonen nachzeichnen und die „Fossilien“ im Backofen bei 100 Grad Celsius in 1-2 Stunden trocknen lassen.

    takko-dino-kekse-knochen
    Für eine gesündere Version nimm einfach Nüsse und getrocknete Früchte statt Knuspermüsli.

    Erhitze die Schokolade im Wasserbad und gieße die flüssige Schokolade über die Cornflakes, die Du zuvor in eine Schüssel gegeben hast. Rühre mit einem Löffel so lange um, bis alle Cornflakes mit Schokolade überzogen sind. Mit dem Löffel portionierst Du so große Stücke, dass die Eiweiß-Knochen draufpassen. Bevor die Schokolade erstarrt, drücke die „Knochen“ vorsichtig hinein. Lass alles fest werden und bewahre die Kekse in einer luftdichten Dose auf.

    Der besondere Hingucker: Dino Muffins

    takko-kindergeburtstag-muffin-dino-nest
    Sollte es Dir nicht gelingen, einen Dino aus Marzipan zu formen, lass alle Eier einfach geschlossen.

    Für das Highlight auf deiner Kuchentheke sorgt dieser süße Cupcake mit einem schlüpfenden Dinobaby. Die Marzipanfigur kannst Du auch im Laden kaufen, aber selbst machen macht natürlich viel mehr Spaß.

    Du brauchst für den Teig:

    ·                    250 g Mehl

    ·                    150 g Zucker

    ·                    2 EL ungesüßtes Kakaopulver

    ·                    2 TL, gestr. Backpulver

    ·                    ½ TL Natron

    ·                    150 g Schokotropfen

    ·                    250 ml Buttermilch

    ·                    90 ml Öl

    ·                    1 Ei

    ·                    1 Prise Salz

    Für die Creme:

    ·                    350 ml Milch

    ·                    1 Pck. Schokopuddingpulver

    ·                    30 g Zucker

    ·                    2 EL ungesüßtes Kakaopulver

    ·                    100 g gehackte Zartbitterkuvertüre

    ·                    250 g weiche Butter

    ·                    1 Prise Salz

    ·                    Vanillearoma

    Für das Topping:

    ·                    schwarzen Fondant

    ·                    Knoblauchpresse

    ·                    grünes und weißes Marzipan

    ·                    Überraschungseier

    Heize den Ofen auf 170°C Umluft vor. Vermische in einer Schale Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Natron, Salz und die Schokotropfen miteinander. Gib anschließend die Milch, Öl und das Ei hinzu. Alles gut miteinander verrühren und auf die Muffin-Förmchen verteilen. Die Muffins für 20 Minuten in den Backofen schieben.

    Während die kleinen Kuchen backen, kannst Du Dich der Schokocreme widmen. Das Puddingpulver nach Anleitung anrühren. Die restliche Milch mit dem Kakaopulver zum Kochen bringen und das Puddingpulver hinzugeben. Nach dem Aufkochen die Masse sofort vom Herd nehmen und die Kuvertüre unterrühren bis sich alles zu einer cremigen Masse aufgelöst hat.

    Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Sobald der Pudding kalt ist, kannst Du die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Langsam den Pudding mit der Buttermasse verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel geben und diesen wieder kalt stellen. Sobald die Muffins abgekühlt sind, gibst Du die Schokocreme auf diese.

    takko-dino-party-backen
    Du kannst die Ü-Eier mit weißer Schokolade bepinseln. So wirken sie noch realistischer.

    Zum Schluss geht es ans Topping. Für das Dinonest drückst Du den schwarzen Fondant durch eine Knoblauchpresse und drapierst ihn auf den Muffins. Für das Dinoei entferne vorsichtige die Verpackung und das Innere der Überraschungseier.

    Rolle aus dem weißen Marzipan kleine Kügelchen für die Augen und klebe einen kleinen Punkt aus schwarzem Fondant in die Mitte der Kugeln. Forme aus dem grünen Marzipan kleine Dinos und platziere die Augen. Setze die Dinos behutsam in die Eier und drücke sie auf dem Nest fest. Die Creme fungiert hier als „Kleber“.

    Bei diesen Leckereien werden die Kinder garantiert große Augen machen! Lass uns gerne auf Facebook oder Instagram wissen, ob Du unsere Rezepte ausprobiert hast. Wir würden uns sehr darüber freuen. Und falls Du auch noch eine passende Einladung für Deine Dino-Party brauchst, schaue Dir auch unsere Basteltipps an!