WM-Snack-Stadion – Leckeres Buffet für die Halbzeitpause

    Die Fußball-Weltmeisterschaft ist ein wunderbarer Anlass, mal wieder Freunde zum Feiern einzuladen. Schließlich macht das Jubeln zusammen viel mehr Spaß. Wenn Du Deine Freunde einlädst, möchtest Du ihnen bestimmt auch Snacks und Getränke anbieten. Wenn Du Chips in Schälchen und Pizza im Karton langweilig findest und Deine Freunde gerne verwöhnst, dann bist Du bei uns goldrichtig! Denn wir haben uns für die spannende WM-Zeit das coolste Buffet aller Zeiten einfallen lassen: ein Snack-Stadion!

    takko-snack-stadion-wm-party-buffet
    Auf einer farblich passenden Tischdecke kommt das Snack-Stadion noch besser zur Geltung.

    Ein Snack-Stadion zu bauen ist auf den ersten Blick gar nicht so schwer. Doch denke daran, dass die Konstruktion auch halten muss. Wir haben uns für eine Version aus Pappkarton und Alu-Grillschalen entschieden, denn sie lässt sich gut fixieren und kann anschließend leicht entsorgt werden. Wenn Du unser Snack-Stadion nachbauen möchtest, dann findest Du hier unsere Anleitung und viele Fotos zur Inspiration:

    Was Du für das Snack-Stadion brauchst:

    ·         Pappkarton

    ·         2 Stück Styroporklötze

    ·         Klebstoff für Styropor

    ·         8 Stück Alu-Grillschalen

    ·         Alufolie

    ·         Heftgerät

    ·         grüne, rote und schwarze Servietten

    ·         Tesafilm

    ·         Sektgläser aus Kunststoff

    ·         goldene Sprühfarbe

    ·         Fahnengirlande

    ·         4 Holzspieße

    ·         ein großes Blech Pizza oder einen Blechkuchen

    ·         Süßigkeiten und salzige Snacks nach Belieben, Getränke

    Schneide zunächst die Styroporklötze diagonal durch, sodass vier Keile entstehen. Benutze einen großen Pappkarton als Grundlage und fixiere die Keile mit Kleber darauf. Manche Kleber lösen Styropor auf, verwende daher am besten eine Heißklebepistole.

    takko-wm-snackstadion-diy
    takko-snack-stadion-diy-fussball
    takko-fussball-stadion-wm-party-idee
    1. Mit der Heißklebepistole lässt sich Styropor gut fixieren. 2. Lasse den Kleber hart werden bzw. trocknen, bevor Du die Aluschalen auf die Keile legst. So bleibt Dein Stadion stabil stehen. 3. Ein schweres Backblech in der Mitte dient als Stütze für die Aluschalen.

    Wenn das Gerüst soweit steht, platziere ein Blech in der Mitte. Da das Backblech später die Aluschalen stützt, kannst Du es nicht einfach wieder herausnehmen. Wenn Du also Kuchen darin servieren willst, dann schneide diesen im Vorfeld in kleine Stücke, sodass sich jeder bedienen kann, ohne das Stadion zu „ruinieren“. Willst Du Deinen Gästen Pizza mit Rucola anbieten, wie wir es gemacht haben, musst Du die Pizza-Stücke entweder wieder warm machen oder die Pizza in einem anderen Blech backen und noch heiß im Snack-Stadion anrichten.

    takko-fussball-party-snacks-stadion-diy
    takko-fussball-snack-stadion-bauen
    1. Die "Regale" für die Aluschalen können ruhig etwas breiter sein als die Schalen selbst. So verrutschen die Snacks nicht. 2. Da die Aluschalen ganz dünn sind, lassen sie sich gut mit dem Heftgerät bearbeiten.

    Damit das Stadion schön bunt wird, kannst Du die Aluschalen mit Servietten auslegen. Die Papierservietten werden mit Tesafilm in den Schalen fixiert. Baue anschließend „Regale“ aus Alufolie: Falte hierfür große Stücke Alufolie zu stabilen Streifen, die ein paar Zentimeter länger als die Schalen sind. Die Enden faltest Du ein und tackerst sie mit einem Heftgerät am Rand der Aluschalen fest. Achte beim Befüllen der Schalen darauf, dass Du auf die „Regale“ leichtere Snacks platzierst, damit sie nicht durchhängen.

    takko-fussball-party-geburtstag-chips-stadion
    takko-wm-party-buffet-stadion
    takko-wm-snackstadion-idee
    1. Die "Autos" auf dem Parkplatz sind aus Mini-Schokoriegeln und Schokolinsen gemacht. 2. Fußballtore haben wir aus Würstchen gebastelt, die wir mit Zahnstochern verbunden haben. 3. Auf unserem grünen Fußballfeld dürfen die Spieler (Chips in Bärenform) auch nicht fehlen. Als Fußball fungierte eine Mini-Mozzarella-Kugel.

    Am besten befüllst Du die Aluschalen erst und legst sie dann vorsichtig auf die Styropor-Keile. Das Blech in der Mitte verhindert, dass die Schalen wegrutschen. In den Ecken des Stadions kannst Du aus Getränkedosen Säulen bauen. Stelle auf jede Säule einen goldenen „Pokal“ – ein mit Sprayfarbe besprühtes Kunststoff-Sektglas. Befülle auch die Pokale mit Schokoriegeln und stecke jeweils einen Holzspieß in die Mitte. Die selbstgebastelte Girlande mit Mini-Fahnen kannst Du an den Spießen festknoten.

    takko-fussball-wm-party-buffet-snack-geburtstag
    Da Chips und Kekse nur frisch schmecken, befülle die Aluschalen am besten erst kurz bevor die Gäste kommen.

    Wenn Du Deinen Lieben mit etwas Besonderem überraschen willst, dann können wir Dir nur empfehlen, unser Snack-Stadion nachzubauen. Kleine (und auch große) Fußball-Fans werden garantiert große Augen machen! Ein Snack-Stadion als Buffet ist übrigens auch für einen Kindergeburtstag eine schöne Idee. Wenn es Dir gefallen hat, dann schaue Dir auch unsere Ideen für einen DIY-Cars-Geburtstag und einen DIY-Eisköniginnen-Geburtstag an.

    takko-snack-stadion-fussball-wm
    Beim Befüllen des Snack-Stadions kannst Du richtig kreativ werden und alle Deine Lieblings-Leckereien unterbringen. Du kannst das Stadion auch als Burger- oder Hot-Dog-Station gestalten, an der jeder seinen eigenen Burger nach Belieben belegen kann.

    Freust Du Dich auch schon auf die WM-Zeit? Welche sind Deine Lieblings-Snacks für die Halbzeitpause? Lasse es uns auf Facebook wissen!