Winterliche Bastelideen aus Kleidung

    Warmer Kerzenschein, der die langen, dunklen Abende gemütlich beleuchtet, duftende Tannenzweige und glänzende Details sorgen für eine heimelige Raumatmosphäre. Das Schönste daran: Dafür braucht es nicht viel. Mit wenig Aufwand und Material gestaltest Du zum Beispiel stimmungsvolle und originelle Winterdeko aus Stoff. 

    takko-weihnachtsdeko-girlande-rentier
    Mit den einzelnen Gliedern der Girlande kannst Du auch Deinen Weihnachtbaum schmücken.

    Das tolle an unseren Bastel-Tipps: Alle Dekorationsideen lassen sich aus alter Kleidung anfertigen. Stelle für einen DIY-Adventskranz einen einfachen Schal in den Mittelpunkt oder suche Dir einen Strickpullover, der zum Kissenbezug wird. Aus einer alten Jeans entsteht ein modischer Türkranz mit tollen Kontrasten und T-Shirts, die nicht mehr passen, werden Teil einer Girlande oder des Christbaumschmucks.

    Ein Tipp für extra Vorfreude: Zusammen basteln macht noch mehr Spaß. Schnapp Dir geschickte Helfer und gestaltet einzigartige Weihnachtsdekorationen als ganz persönliches Geschenk für Großeltern, Onkel, Tante und Co.

    1. DIY Stoff-Weihnachtsgirlande

    Mit Girlanden lassen sich Türen, Fenster, Kamine, aber auch Schränke, Kommoden und Treppengeländer dekorieren. Bei unserer DIY-Variante kannst Du Kleidungsstücke upcyclen – wie praktisch!

    takko-weihnachtsdeko-girlande
    Dekoriere Deine Weihnachtsgirlande mit winterlichen Gegenständen, wie getrockneten Orangenscheiben, Zimtstangen, Holzschnitzereien und Mini-Christbaumkugeln.

    Benötigtes Material und Equipment:

     ·       Stoff (z.B. aus T-Shirts und Pullis)

    ·       Nadel und Faden

    ·       Watte

    ·       Schere

    ·       Schnur

    ·       Deko (z.B. Zimtstangen, Sterne, getrocknete Orangen)

    Überlege Dir zunächst ein paar winterliche Motive, die an Deiner Girlande hängen sollen. Die Grundform eines Glieds fertigst Du bestenfalls aus einem Stück Karton an, der anschließend als Schablone dient. So entstehen kinderleicht runde Kugeln, Elche, Sterne und andere winterliche Motive. Vorlagen kannst Du Dir hierfür auch einfach aus dem Internet herunterladen.

    takko-weihnachtsdeko-girlande-naehen
    Statt mit Watte kannst Du die Glieder der Girlande auch mit Stoffresten füllen und somit das gesamte Oberteil wiederverwerten.

    Nun musst Du nur noch beide Seiten der Formen an den Rändern aneinander nähen – gerne rustikal. Lass eine Stelle geöffnet, an der Du etwas Watte in den Weihnachtsschmuck stopfst, um mehr Volumen und Stabilität zu erzeugen. Schließe dann die offene Stelle und hänge das Ornament zu den anderen Schmuckstücken an Deine Weihnachtsgirlande. Hierfür eignen sich Haken für Christbaumkugeln.

    2. Adventskranz mit einem Schal dekoriert

    Ein dekorativer Adventskranz mit einem Schal ist im Handumdrehen gemacht. Er sieht besonders festlich aus und schafft eine gemütliche Atmosphäre.

    takko-weihnachtsdeko-adventskranz-ideen
    Ob schlicht in hellen Farben oder auffällig weihnachtlich in Rot und Grün – ein Adventskranz zaubert ein feierliches Flair in Dein Zuhause.

    Benötigtes Material und Equipment:

    ·       vorgefertigter Kranz  (z.B. aus Holz oder Styropor)

    ·       Winterschal

    ·       weihnachtliche Dekoartikel

    ·       Kerzen

    ·       Sicherheitsnadeln

    Wickel den Schal einfach um den Kranz herum so, dass er den Kranz komplett bedeckt. Befestige den Schal mit Sicherheitsnadeln an der Unterseite, sodass der Stoff eine schöne Form behält. Hast Du einen Kranz mit Kerzenhaltern, dann wickel den Schal einfach um diese herum, ansonsten kannst Du im Anschluss Kerzenhalter einfach durch den Schal in den Kranz stecken.

    takko-weihnachtsdeko-adventskranz-schal
    Ein in Schal gewickelter Adventskranz vermittelt Gemütlichkeit in der warmen Stube.

    Möchtest Du komplett auf den Kranz als Grundlage verzichten? Dann bilde einfach mit dem Schal, den Du längs zusammenwringst, einen Kreis um Deine Adventkerzen. Dies funktioniert auch mit einem Schlauchschal wunderbar.

    takko-weihnachtsdeko-adventskranz-schmuecken
    Schmücke Deinen Adventskranz individuell, sodass er zu Deiner Einrichtung passt.

    Zum Schluss muss der Adventskranz nur noch dekoriert werden, beispielsweise mit roten Kerzen und Christbaumkugeln und grünen Tannenzweigen. Oder schmücke den Schal-Adventkranz einfach mit weißen Misteln und kleinen Holzausschnitten in Rentierform. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Lass Dich von unseren Weihnachtskränzen inspirieren.

    3. Winterlicher Türkranz aus Jeans

    Deine alte Jeans kannst Du vielseitig neu verwerten: Nicht nur ein moderner DIY-Adventskalender lässt sich aus ihr basteln, sondern auch ein einzigartiger Türkranz.

    takko-weihnachtsdeko-tuerkranz-jeans
    Für diesen originellen Türkranz erhältst Du mit Sicherheit viel Lob.

    Benötigtes Material:

     ·      Jeanshose

    ·       Draht (z.B. Drahtkleiderbügel)

    ·       winterliche Dekoartikel

    ·       rotes Band

    Schneide Deine Jeans in Streifen. Die Breite der Streifen sollte ungefähr 4cm, ihre Länge in etwa 15cm (oder einfach die Breite des Hosenbeins) betragen. Schneide die Naht der Jeans nicht mit, denn mit dieser sieht das Endergebnis nicht gleichmäßig aus.

    takko-weihnachtsdeko-türkranz-jeans-basteln
    Kaum zu glauben: Ein einziger Türkranz benötigt den Stoff einer ganzen Jeans!

    Biege nun einen Kleiderbügel aus Draht in eine runde Form. Wickle die Enden des Drahtes einfach umeinander, sodass ein Kreis entsteht. Nun kannst Du die Jeansstreifen durch einfaches Knoten an dem Drahtgestell befestigen. Knote die Stoffstücke dicht aneinander, sodass der Kranz füllig wird.

    takko-weihnachtsdeko-tuerkranz-jeans-knoten
    Verwende verschiedenfarbene Jeanshosen, um Deinen Türkranz noch dynamischer zu gestalten.

    Ist der komplette Draht bedeckt, darf geschmückt werden. Zu einer blauen Jeans passen hervorragend Dekoartikel in Rot oder Orange. Sterne, ein paar Tannenzapfen und ein Herz aus roten Misteln bilden einen tollen Kontrast zur blauen Jeans.

    4. Pompons aus T-Shirts als Weihnachtskugeln

    Diese „unzerbrechlichen“ Stoff-Pompons eignen sich perfekt als Christbaumschmuck – besonders dann, wenn Kleinkinder oder Haustiere in Ihrem Haushalt wohnen.

    takko-weihnachtsdeko-pompons-christbaumschmuck
    Mit den flauschigen Pompons lassen sich auch Tische und Ablagen schmücken.

    Material und Equipment:

     ·       T-Shirts (aus Jersey oder einem anderen stretchigen Material)

    ·       Karton

    ·       Schere 

    Aus diesen einfachen Mitteln entsteht origineller Schmuck für den Weihnachtsbaum: Schneide zunächst Streifen aus den T-Shirts aus – etwa 3cm breit und so lang wie möglich. Ziehe die Stoff-Streifen im Anschluss an den Enden auseinander, sodass sich der Stoff an den Seiten einrollt.

    takko-weihnachtsdeko-pompons-tshirts-basteln
    Vor dem Müll gerettet: Ausgeleierte T-Shirts sind bestes Material für Weihnachts-Pompons!

    Als nächstes benötigst Du zwei runde Kartons mit einem Durchmesser von 15-20cm. In der Mitte der Kartons schneidest Du einen weiteren Kreis mit einem Durchmesser von ca. 5cm aus. Um gleichmäßige Kreise zu erhalten, verwendest Du Tassen, kleine Töpfe oder andere runde Gefäße als Vorlage. Am Ende erhältst Du einen Kringel. Schneide nun ein Stück des Kringels ab, sodass der Kreis unterbrochen ist.

    takko-weihnachtsdeko-pompons-selbermachen
    Je dichter Du den Stoff aufwickelst, desto dicker werden die Pompons.

    Nimm nun einen T-Shirt-Streifen und lege ihn zwischen die beiden Kartonstücke, sodass es der kreisrunden Form folgt und knote die Enden an der Öffnung zunächst nur locker zusammen. Dieses Stoffstück hält am Ende alles zusammen, achte also darauf, dass es auf seiner Position bleibt.

    takko-weihnachtsdeko-pompons-stoff
    Fragen nach helfenden Händen, falls die Stofffetzen nicht an ihrem Platz bleiben wollen.

    Nun wickelst Du nach und nach die restlichen T-Shirt-Streifen dicht aneinander auf den Karton-Kringel. Befestige die Enden jeweils, indem Du neuen Stoff darüber wickelst. Ist der Kringel voll, schneideden Rand auf. Drücke hierfür Deine Hand auf den Kringel, damit nichts abrutscht und schneide zwischen den zwei Kartons die Stoffschlaufen auseinander. Stabilisiere weiterhin alles mit einer Hand und ziehemit der anderen Hand das Stück Stoff in der Mitte fest und mach einen festen Knoten.

    Am Ende entsteht ein lustiger Pompon, den Du anschließend als Deko, beispielsweise für Deinen Christbaum, verwenden kannst.


    5. Kissenbezüge aus Winterpullover und Flanellhemd

    Diese DIY-Kissenbezüge aus Strickpullover und weichem Flanellhemd zaubern in jedem Raum behagliches Kaminzimmer-Flair.

    takko-weihnachtsdeko-diy-kissenbezug-pullover-hemd
    Kissenbezüge aus alter Kleidung bringen Gemütlichkeit und Wärme auf Dein Sofa.

    Material und Equipment

    ·       Dicker Strickpullover und Flanellhemd

    ·       Nadel und Faden

    ·       Stecknadeln

    ·       Kissen

    ·       Filzstift

    ·       Schere

    ·       Knöpfe

    Miss zunächst die Länge und Breite des Kissens ab, für welches Du einen Bezug anfertigen möchtest. Such nun einen schönen Ausschnitt am Pullover / Flanellhemd und zeichne ein Schnittmuster vor. Natürlich kannst Du vorher eine Schablone aus Karton anfertigen – so wird das Ergebnis exakter. 

    takko-weihnachtsdeko-pullover-kissenbezug-selber-machen
    Bei dehnbaren Wollpullis reicht auch eine Abschätzung nach Augenmaß, doch um auf Nummer sicher zu gehen, wird abgemessen!

    Achte im nächsten Schritt darauf, dass die Vorderseite exakt auf der Rückseite des Oberteils liegt. Stecke beide Seiten entlang der Linien zusammen und schneide im Anschluss entlang des Musters. Nun solltest Du zwei gleich große Stoffstücke haben. Für ein paar schöne Details kannst Du die Knöpfe auf die Vorderseite annähen. Ansonsten fahre folgendermaßen fort:

    takko-weihnachtsdeko-kissenbezuege-pullover-naehen
    Bei einem Wollpulli ist es empfehlenswert, mit doppeltem Garn oder Wolle zu nähen.

    Drehe die Stoffe um, sodass die Außenseiten nach innen zeigen. Nähe nun die Stoffteile – mit einer Nähmaschine oder auch per Hand – aneinander. Lass einen Teil jedoch offen. Hierüber wird der Kissenbezug wieder auf rechts gedreht. Stopfe nun das Kissen in seine neue Hülle und nähe die Öffnung zu.

    takko-weihnachtsdeko-diy-kissenbezuege-pullover
    Der alte Lieblingspullover freut sich über den neuen Einsatz als Kissenbezug.

    Verwendest Du ein Flanellhemd mit Knöpfen, kannst Du den Stoff drumherum zunähen und die Knopfleiste als Öffnung für Dein Kissen benutzen.

    takko-weihnachtsdeko-kissenbezug-pullover-diy
    Ist Deine Naht stabil, reicht eine kleine Öffnung, um das Kissen in den Bezug zu stopfen.

    Bei unseren weihnachtlichen Bastelideen ist für Groß und Klein etwas dabei. Teile Deine DIY-Kunstwerke auf Facebook mit uns und freue Dich gemeinsam mit uns auf die Winterzeit.